Harry Potter ist gescheitert: War Pokémon Go doch nur eine Ausnahme?

Pokemon Go Logo Header 2021

Pokémon Go löste vor ein paar Jahren einen so großen Hype wie bis dato kaum ein anderes Spiel aus und sorgte dafür, dass zahlreiche Studios direkt ein AR-Spiel (Augmented Reality) in Auftrag gaben. Doch der AR-Hype bliebt dann doch aus.

Das Ende von vielen AR-Projekten

Niantic selbst, die Entwickler von Pokémon Go, haben auch viele neue Eisen ins Feuer geworfen, unter anderem eine AR-Version von Catan. Die wurde dann aber vor ein paar Wochen eingestellt. Nun folgt das nächste AR-Spiel, was verschwindet.

Wie man heute mitgeteilt hat, wird die AR-Version von Harry Potter (Wizards Unite) eingestellt. Das Spiel startete vor ca. zwei Jahren in Deutschland. Das Spiel wird im Dezember aus den Stores entfernt und im Januar 2022 gehen die Server offline.

Harry Potter Wizards Unite

War Pokémon Go also doch nur eine große Ausnahme und ist die Welt noch nicht für AR-Spiele bereit? Selbst extrem populäre Marken wie Harry Potter schaffen es scheinbar nicht ansatzweise an den großen Erfolg von Pokémon Go anzuknüpfen.

Ein weiteres Beispiel wäre Minecraft, das mit großem Abstand erfolgreichste Spiel aller Zeiten. Auch hier wird die AR-Version noch in diesem Jahr eingestellt. Und ich wage mal eine Prognose: Die AR-Version von Transformers wird ebenfalls floppen.

Mal schauen, wie sich Pikmin schlagen wird, da haben Niantic und Nintendo auch an einer AR-Version gearbeitet. Diese nennt sich Pikmin Bloom und ist seit dieser Woche in Deutschland erhältlich. Ich denke nicht, dass Pikmin einschlagen wird.

Preis: Kostenlos+
Preis: Kostenlos+

Die Zukunft der AR-Spiele

Ich vermute mittlerweile auch, dass es nicht direkt an der Marke liegt. Pokémon ist zwar eine der populärsten Marken im Gaming, aber das Spiel kam einfach nur zu einem guten Zeitpunkt und nicht jeder große Hype lässt sich logisch erklären.

Die aktuelle Entwicklung deutet jedenfalls darauf hin, dass die Welt noch nicht für AR-Spiele bereit ist und die Pandemie hat zusätzlich dafür gesorgt, dass nun das ein oder andere Projekt eingestellt wurde. Wird sich das in Zukunft wieder ändern?

Es gibt jedenfalls einige Hersteller, die an AR-Brille arbeiten, Niantic selbst hat ja sogar eine in Planung. Und selbst Apple will hier angeblich einsteigen. Das könnte dafür sorgen, dass diese Kategorie den Durchbruch erlebt. Aktuell ist jedenfalls kein guter Zeitpunkt, um ein AR-Spiel auf den Markt zu bringen, denn selbst sehr populäre Marken wie Harry Potter und Minecraft sind an diesem Schritt gescheitert.

PlayStation 5 vs. Xbox Series X im Test: Mein Fazit nach einem Jahr

Playstation 5 Xbox Series X Controller Hand

Die PlayStation 5 und Xbox Series X begleiten mich nun schon seit einem Jahr. Doch wie war das erste Gaming-Jahr der zwei Next-Gen-Konsolen für mich? Es ist schon verrückt, dass man ein Jahr nach dem Marktstart der zwei Konsolen von…20. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Koreh

    Pikmin hab ich selbst nie gespielt, aber die neue AR-Version.. zuvor seit 2014 begeistert ingress, seit erscheinen auch Pokémon Go und Wizards unite mal angetestet (Transformers noch nicht).. aber was die in pikmin sehen weiß ich nicht so recht.. das wirkt auf mich eher wie ein tamagotchi Spiel für ganz ganz ganz nebenher als ein Spiel mit dem man viel Zeit verbringt und niantic viel Geld … ^^

    Aber ich lass mich gern überraschen.

  2. Roman

    Pokemon war eben ein Selbstläufer. Sei es im Spiel oder in der Serie, man erkundet die Welt und Gegend und stößt auf Pokemon/Trainer, welche man entweder fängt bzw. bekämpft. Das lässt sich doch direkt auf die Realität übertragen. Harry Potter hat nicht den Bestandteil einer Erkundung der offenen Welt. Harry ist nie durch die Gegend gezogen und hat sich gedacht "oh, das Wesen habe ich aber noch nie gesehen".

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.