Priceless Specials: Mastercard zieht den Stecker

Mastercard Logo Header

Mastercard stellt sein Priceless Specials Bonusprogramms komplett ein. Vorausgegangen war eine Datenpanne mit beispielhaft schlechter Aufarbeitung der Ereignisse.

Im August 2019 wurde ein Dokument mit rund 90.000 Datensätzen des Bonusprogramms „Mastercard Priceless Specials“ veröffentlicht. Enthalten waren neben Mastercard-Kartennummern im Klartext unter anderem Vor- und Zunamen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, (teilweise) Adressen sowie Telefonnummern von (vermutlich ausschließlich) deutschen Nutzern.

Wir hatten damals bereits darauf hingewiesen, dass der Datensatz im Identity Leak Checker des Hasso-Plattner-Instituts eingespielt wurde. Jeder Nutzer konnte und kann dort selbst prüfen, ob er mit seinen Daten auf der Liste ist.

Ergänzende Informationen zur Sachlage oder eine Information an betroffene Nutzer von Mastercard gab es zunächst gar nicht. Erst nach Tagen kontaktierte das Unternehmen betroffene Nutzer, allerdings mit sehr wenigen Informationen. Seitdem lag das Programm auf Eis.

In der vergangenen Nacht wurden nun alle Nutzer des Bonusprogramms per E-Mail darüber informiert, dass Mastercard am 4. Juli 2020 bei Priceless Specials endgültig den Stecker ziehen wird. Nachfolgend platziere ich die E-Mail im Wortlaut.

Sehr geehrter Herr Hesse,

gemäß Paragraph 9 der AGB des Priceless Specials Bonusprogramms, möchten wir Ihnen heute mitteilen, dass das Bonusprogramm am 4. Juli 2020 eingestellt wird. Mit diesem Schreiben kündigen wir Ihre Teilnahme an diesem Programm mit der erforderlichen Frist von 30 Kalendertagen.

Was sind die Konsequenzen aus der Beendigung des Bonusprogramms?

Die Webseite bleibt weiterhin ausgesetzt. Ihre Coins behalten ihre Gültigkeit. Als Teilnehmer des Bonusprogramms haben Sie die Möglichkeit, nach Erhalt dieses Schreibens weitere 30 Tage Coins zu sammeln, sofern Ihre Karte(n) vor der Aussetzung der Webseite registriert wurde(n). Ersatzkarten oder neue Karten können nicht mehr registriert werden, um Coins zu sammeln. Der Erwerb von Coins wird ab dem 4. Juli 2020 nicht mehr möglich sein.

Einlösung Ihrer Coins

Mastercard wird Ihnen eine alternative Möglichkeit zur Einlösung der Coins bereitstellen.

Kurz nach dem Ablauf des Coinsammelns erhalten Sie von Mastercard eine E-Mail mit weiteren Informationen zu Ihrem endgültigen Coinstand sowie weitere Einzelheiten zur Einlösung der Coins.

Wichtige Information

Bitte beachten Sie, dass Mastercard Sie niemals telefonisch oder schriftlich kontaktieren wird, um Sie nach persönlichen Daten oder Ihren Kartendaten zu fragen. Auch werden wir Sie niemals bitten einen Link in einer E-Mail zu bestätigen.

Für weitere Informationen

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter germany@mastercard.com.

Ihr Priceless Specials Team

o2 Banking: comdirect ist neuer Partner

O2 Banking Logo

O2 Banking trennt sich von der Fidor Bank und will mit einem neuen Partner starten. Das war bereits bekannt und nun ist auch klar, wer der neue Partner ein wird: die comdirect Bank. Ab dem 31. Mai 2020 sollten o2-Kunden…27. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.