• Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch

    Samsung Galaxy Fold Header

    Das Samsung Galaxy Fold kann man derzeit durchaus als teures Nischenprodukt bezeichnen und Samsung wird wohl keine Million Einheiten verkaufen. Das ist im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Galaxy-Geräten wenig, soll sich aber ändern.

    Intern hat das Vertrauen in faltbare Smartphones nach dem Release vom Galaxy Fold laut etnews zugenommen und man möchte 2020 bis zu 6 Millionen Einheiten verkaufen. Das erreicht man aber nur, wenn auch günstigere Versionen auf den Markt kommen, aber ein solches Galaxy Fold ist bereits für 2020 im Gespräch.

    Samsung: Auch 10 Millionen Einheiten möglich

    Knapp 5 bis 6 Millionen Einheiten sind für so ein Produkt nicht wenig, vor allem da noch andere faltbare Smartphones kommen werden. Das bedeutet, dass man bei Samsung intern mit einem Markt rechnet, der die 10+ Millionen Einheiten schon im nächsten Jahr knacken wird. Da bin ich ehrlich gesagt etwas kritischer.

    Es gibt wohl auch Stimmen bei Samsung, die sogar bis zu 10 Millionen Einheiten für 2020 in Erwägung ziehen, aber das wäre dann doch sehr positiv gedacht. Ich kann mir knapp 3 bis 4 Millionen Einheiten mit einem günstigeren Modell auch gut vorstellen, aber alles über 5 Millionen sehe ich momentan noch kritisch.

    Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test

    Samsung Galaxy Tab S6 Homescreen

    Samsung hat mit dem Galaxy Tab S6 im August 2019 ein neues High-End Tablet vorgestellt. Der Nachfolger des Galaxy Tab S4 kommt mit aktueller Hardware und einem schlanken, modernen Design daher. Ein Stift zur Bedienung (S-Pen) ist bereits im Lieferumfang…20. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →