Samsung: Petition gegen Exynos-Modelle

Samsung Galaxy S20 Header

Die Kritik an Samsung wurde in den letzten Jahren immer größer, da die Exynos-Chips mittlerweile nicht mehr mit den Snapdragon-Chips mithalten können. Das S20-Lineup ist davon ebenfalls betroffen, darüber haben wir diese Woche bereits berichtet.

Samsung: Petition macht die Runde

Mittlerweile wächst der Unmut der Nutzer und es wurde sogar eine Petition gestartet, die bereits über 10.000 Unterstützer hat. Diese macht nun die Runde und ist sicher nicht gerade das beste Marketing für das neue Galaxy-Flaggschiff von Samsung.

Ich bezweifle, dass eine Petition etwas ändert, denn die Entscheidung für die aktuelle Strategie ist sicher etwas komplexer. Einen offiziellen Grund gibt es nicht, aber viele Vermutungen. Ende 2019 wurde aber auch klar, dass die Exynos-Sparte nicht so gut wie erwartet läuft und Samsung musste ein Werk in Texas schließen.

Der vermutlich beste Weg wäre, wenn man die Sache hier beendet und das neue Note-Lineup weltweit einheitlich mit dem Snapdragon 865 auf den Markt bringt. Das würde auch weniger Arbeit bei der Software bedeuten. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es Samsung nicht leicht fällt, sich komplett von dieser Abteilung zu trennen.

Samsung Galaxy S20 Ultra: Test als Video

Samsung One UI 2.5 als Update geplant

Samsung Galaxy S20 Ultra Test8

Samsung veröffentlichte vergangenes Jahr erstmals Version 2.0 von One UI, einer neuen Oberfläche, die man 2018 mit Android 9 einführte. Android 10 ist Basis für One UI 2.0 und mit dem neuen S20-Lineup gab es nun One UI 2.1 (bald…19. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).