Schnappt sich Apple bald Peloton?

Peloton Guide Header

Peloton war einer der Gewinner der Pandemie, allerdings nur zu Beginn. Nach fast zwei Jahren hat die Konkurrenz aufgeholt und wie CNBC berichtet, musste man die Produktion von einigen Peloton-Produkten auf unbestimmte Zeit einstellen.

Peloton kämpft mit sinkender Nachfrage

Die Nachfrage ist eingebrochen, was ein Thema bei den Geschäftszahlen am 8. Februar sein könnte. Die Bikes und das Abo sind vielen Kunden zu teuer und man kann mittlerweile auch wieder relativ normal in den Fitness Studios trainieren.

Analysten rechnen mittlerweile damit, dass Peloton vielleicht sogar den Besitzer wechseln könnte und laut WSJ will ein großer Investor (Blackwells Capital), dass John Foley den Posten als CEO räumt, damit man die Marke verkaufen kann.

Apple Fitness Header

Apple wäre ein passender Kandidat, den viele auf dem Schirm haben. Peloton wäre eine perfekte Ergänzung für Fitness+. Wie bei der Beats-Übernahme könnte Apple weiterhin neue Produkte auf den Markt bringen, sich aber voll auf das Abomodell (man hat Beats in erster Linie wegen Apple Music aufgekauft) konzentrieren.

Apple hat Anfang 2020 eine „neue Ära der Services“ eingeläutet und Health und Fitness spielen hier eine wichtige Rolle. Und man ist dafür bekannt, dass man Dinge gerne selbst verkauft, bisher gibt es aber kein offizielles Zubehör für Fitness+.

Es klingt logisch, aber die Frage ist natürlich, ob das zur Strategie von Apple passt. Ich würde sagen ja, sehr gut sogar, denn das nötige Kleingeld hat Apple locker.

Google will kein iMessage für Android, sondern etwas anderes von Apple

Apple Iphone 13 Pro Detail

Google sorgte am Wochenende für eine große Diskussion in so ziemlich allen Tech-Medien der Welt, als Hiroshi Lockheimer öffentlich iMessage von Apple kritisierte. Das Unternehmen nutzte auch noch offizielle Twitter-Accounts, um den Tweet zu verbreiten und es wurde viel geschrieben…11. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Christian 🏅

    "Es klingt logisch, aber die Frage ist natürlich, ob das zur Strategie von Apple passt. Ich würde sagen ja, sehr gut sogar, denn das nötige Kleingeld hat Apple locker."

    Was hat den das nötige Kleingeld mit der Strategie zu tun?

  2. MadKiefer 🌟

    Haben im Keller Peleton+ und das Laufband (tolle Teile).
    Abonniert ebenfalls, da es einfach uuuuunnnnglaublich viel zu tun gibt, die Trainer sind ebenfalls richtig Klasse.
    Wir sind ein EN-GER Haushalt, daher nutzen wir beide Sprachen ausgiebig.

    Ich nutze alledings lediglich Android, meine Frau Apple. Hier habe ich etwas Bedenken, denn Peleton nutzt an seinen Geräten Android. Neuere Geräte sind jetzt kompatibel zur Apple Watch, aber…wenn Apple die wirklich aufkauft, sehe ich Probleme im Bereich Android auf uns zukommen.

    Oder…auch nicht. :D

  3. Roberto 🌟

    Ich glaube nicht, dass Apple die aufkauft. Sie hoffen eher darauf, dass Peleton das Geld ausgeht und Pleite gehen. Mit ein Grund ist bestimmt auch, dass Apple Fitness relativ günstig ist und in direkte Konkurrenz zu Peleton getreten ist.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.