Sony WH-1000XM5: Neuer Flaggschiff-Kopfhörer mit ANC

Sony Wh 1000xm5 Schwarz

Sony hatte heute zum Audio-Event geladen und wie erwartet hat man dort den Sony WH-1000XM5 vorgestellt. Der Sony WH-1000XM4 gilt als einer der besten ANC-Kopfhörer, hat jetzt allerdings auch schon fast zwei Jahre auf dem Buckel.

Letztes Jahr gab es keine neue Version, muss es ja bei Kopfhörern auch nicht jedes Jahr geben, sondern nur eine neue Farbe. Für 2022 und 2023 schickt Sony den WH-1000XM5 ins Rennen und hier sticht in erster Linie das neue Design ins Auge.

Sony Wh 1000xm5 Beige

Es gibt neue Treiber und ein besseres ANC als beim Vorgänger, der hier allerdings schon überzeugen konnte. Die Akkulaufzeit liegt bei 30 Stunden mit ANC, es gibt Bluetooth 5.2, 360 Audio, Hi-Res Audio, eine App für Android und iOS, ein Case im Lieferumfang und Sony wird den WH-1000XM5 zum Start in zwei Farben anbieten.

Was kostet der neue Flaggschiff-Kopfhörer von Sony? Wir sprechen über eine UVP von 420 Euro, Marktstart ist im Mai. Weitere Details findet ihr auf der offiziellen Seite von Sony, dort dürfte der WH-1000XM5 im Laufe des Abends auftauchen.

Die Google Pixel Buds Pro kommen im Juli nach Deutschland

Google Pixel Buds Pro Header

Google hat gestern einen Schwung an neuen Pixel-Produkten gezeigt, ein Gerät ist hier aber untergegangen, die Google Pixel Bus Pro. Die werden ab dem 21. Juli für 219 Euro vorbestellbar sein und kommen dann ein paar Tage später in den…12. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🏆

    Sehen sehr cool aus! Bin auf die Tests gespannt.

  2. SmashD 👋

    Und wieder kein Codec für TV/Receiver Nutzung oder Games am Smartphone/an Konsolen. LDAC ist zu empfindlich schon auf kurze Distanzen, hat zu viel Latenz, … und hat eben kaum bis gar keine Transmitter zum Nachrüsten.
    Dann noch Carbon 30 mm Treiber. Echt? 30 mm? In Over-Ear? Alle Carbon OEM Treiber bisher sind mittel bis schlecht und bei den Grabbeltisch 5 Euro Headsets als „Verkaufsargument“ verbaut, weil liest sich toll. Ok, muss nix heißen, lässt aber nichts gutes ahnen.
    Anscheinend sind sie auch ziemlich v-shaped. Für mich muss ein Kopfhörer nicht neutral sein, kann auch Richtung Badewanne gehen, kein Problem. Ich hab lieber „volleren“ Klang als langweilige Monotonie.

    Aber gut, dann muss wohl doch mal einer der Konkurrenten herhalten wenn der XM3 (ist schon mein dritter…) nicht mehr will.
    An Smartphone/Tablet/Steam Deck per LDAC geht da auch. Einzig Multipoint fände ich noch toll und vielleicht bequemere/tiefere Ohrmuscheln, damit die Ohren nicht dauernd am Treibergehäuse anliegen, wäre schön. Aber dann gibt es bestimmt auch wieder Kleingedrucktes, wie bspw. das EQ anpassen nur noch SBC zulässt oder bei Multipoint kein LDAC mehr verfügbar ist. Vielleicht haben sie ja deshalb 2 Prozessoren…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.