Spotify mit Playlist für eure Haustiere

Spotify Logo Header

Spotify hat heute eine Playlist für eure Haustiere angekündigt, egal ob Hund, Katze, Vogel oder Maus. Dazu besucht man einfach diese Seite und schon kann man loslegen. Passend dazu hat Spotify auch ein paar nicht ganz so ernst gemeinte Fakten als Infografik im hauseigenen Blog geteilt.

Spotify: Tier-Playlist für virales Marketing

Man meint das durchaus ernst, doch die Sache hat vermutlich einen anderen Zweck (denn eine Playlist für Tiere ist sinnfrei, man kann ja nicht überprüfen, ob es dem Tier wirklich gefällt). Spotify hat gelernt, dass man mit so einer Playlist viral gehen kann, wir haben das beim Spotify Jahresrückblick gesehen.

Ende 2019 hat dieser mal wieder Twitter und Co. dominiert und die Nutzer haben fleißig ihre Top-Songs geteilt. Teilweise auch mit den Grafiken, die Spotify für sie erstellt hat. Für einen kurzen Zeitraum machten alle Nutzer kostenlos Werbung für Spotify, was man sich hier vermutlich auch erhofft.

Unter diesem Abschnitt könnt ihr sehen, wie so eine Karte für Tiere aussehen kann, das Bild stammt von Spotify. Ich bin mal gespannt, ob die Tierliebhaber darauf anspringen und ihre Playlist teilen werden. Ich glaube aber nicht, dass das ähnlich erfolgreich wie beim Spotify Jahresrückblick wird.

Spotify Pet Playlist

Hey Netflix, hört bitte auf diesen Tweet

Netflix App Header

Netflix hat in den letzten Jahren ein paar Dinge verändert, die den Dienst für mich deutlich schlechter gemacht haben. An einige habe ich mich gewöhnt, wie zum Beispiel die grottenhaft schlechte Prozentanzeige. Ohne IMDb schaue ich mir keinen Film oder…14. Januar 2020 JETZT LESEN →

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.