Hey Netflix, hört bitte auf diesen Tweet

Netflix App Header

Netflix hat in den letzten Jahren ein paar Dinge verändert, die den Dienst für mich deutlich schlechter gemacht haben. An einige habe ich mich gewöhnt, wie zum Beispiel die grottenhaft schlechte Prozentanzeige. Ohne IMDb schaue ich mir keinen Film oder keine Serie an, vor allem kein Netflix Original.

Ich will Netflix nicht unterstellen, dass sie ihre eigenen Inhalte gerne mal etwas höher bewerten bei den Empfehlungen für mich, aber so rein subjektiv gesehen habe ich den Eindruck. Miserabel bewertete Filme und Serien, die nicht unserem Geschmack entsprechen, werden gerne mal mit 90+ Prozent angezeigt.

Netflix: Autoplay stört die Nutzer

Doch was mich beim Stöbern durch die App (und es ist egal, welche Plattform man nutzt) noch mehr stört: Autoplay (mit Ton). Das habe ich schon 2018 hier im Blog aufgeschrieben und das hat sich seit dem nicht geändert. Hätte Netflix nicht die Inhalte, die ich schauen will, der Dienst würde direkt rausfliegen.

Anmerkung: Es handelt sich nicht um das Autoplay nach der Folge einer Serie, wenn nach wenigen Sekunden die nächste Folge startet, das mag ich.

Es gibt bei den modernen Diensten für Streaming wenig, was mich mehr nervt, als die Videos, die automatisch starten, wenn man mal ein bisschen stöbert. Und dann am besten direkt mit Ton. Und geht man auf die Seite vom Filmen oder der Serie, dann hat man kaum Zeit auf den Bereich mit dem Trailer zu klicken, da die Serie oder der Film nach wenigen Sekunden einfach direkt starten.

Gestern wurde mir dieser Tweet in die Timeline gespült, sowas sehe ich immer wieder mal und die Zustimmung ist in der Regel immer groß. Und es geht nicht darum, dass man die Funktion entfernt (vielleicht mögen das einige), es geht nur darum, dass man eine Option einbaut, mit der man es deaktivieren kann.

Doch warum macht Netflix das? Die Sache ist simpel, denn ihr sollt mit den Inhalten von Netflix selbst zugemüllt werden. Eigene Produktionen werden ganz prominent beworben, bekommen eigene Listen und man kommt nicht daran vorbei. Egal was man sucht, Netflix Originale werden meistens reingepackt und sollen euch vermutlich ablenken und zum Schauen animieren.

Netflix: Keine Reaktion auf Kritik

Das ist auch okay, aber lasst uns dann wenigstens auch mal eine Minute Zeit, bevor ihr den Inhalt startet. Wie der Tweet schon anmerkt, man kann kaum die Beschreibung lesen oder kurz auf den Trailer klicken, da startet der Inhalt schon.

Die Reaktion von Netflix auf diesen Tweet? Gibt es keine, dabei ist man doch oft so lustig auf Twitter. Mit Kritik kann man nicht umgehen. Stattdessen hat sich der Support mit einem „Vielen Dank für dein Feedback! Am Besten du kontaktierst unseren Kundensupport!“ gemeldet – als ob das dort jemanden interessiert.

Ich hoffe daher wirklich, dass Netflix jetzt so richtig Druck von Apple, Disney und Co. bekommt und sich langfristig nicht nur bei den Inhalten, sondern endlich auch mal bei den Apps mehr Mühe geben muss. Bisher konnte man sich hier bequem zurücklehnen und mangels Alternativen habe ich diese negativen Änderungen hingenommen. Vielleicht lege ich mit dem Start von Disney+ mal eine kleine Netflix-Pause ein, wenn einem die Wünsche der Nutzer so egal sind.

Netflix: Jahresrückblick sorgt für Kritik

Netflix Logo Header Hq

Das Jahr neigt sich dem Ende und wie viele andere Dienste auch, hat Netflix kurz vor dem Start ins neue Jahr einen Jahresrückblick veröffentlicht. Darin teilt man uns mit, welche Serien und Filme in diesem Jahr besonders gut in Deutschland…31. Dezember 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).