• Surface Buds: Auch Microsoft plant AirPods-Konkurrenten

    Microsoft Surface Buds Konzept

    Nicht nur Amazon und Google arbeiten derzeit an einem Konkurrenten für die AirPods, auch Microsoft möchte nach dem ersten Headset sein Audio-Portfolio erweitern und plant Surface Buds. Intern wird der Kopfhörer unter dem Codenamen „Morrison“ entwickelt. Der Name „Surface Buds“ sei zwar intern im Gespräch, aber beschlossen ist da noch nichts. Würde aber gut klingen.

    Aktuell ist noch unklar, wie sich Microsoft damit abheben möchte, der Fokus auf Cortana ist ja immerhin auch in den Hintergrund gerückt. Während die anderen vor allem Siri, Alexa und den Google Assistant pushen wollen, wäre das nicht an erster Stelle auf der Agenda. Microsoft könnte das Modell noch 2019 auf den Markt bringen, doch auch das sei derzeit noch nicht sicher.

    Apple war also tatsächlich recht früh mit seinem Modell an der Reihe, hat mit der zweiten Version der AirPods aber nicht unbedingt vorgelegt und ein eher kleines Update geliefert. Das dürfte für 2019 aber locker ausreichen und ab 2020 wird es auf diesem Markt wohl ein bisschen härter bei der Konkurrenz zugehen.

    Das Beitragsbild zeigt übrigens nur ein Konzept der Surface Buds, welches von Phone Designer für Brad Sams erstellt wurde, es ist kein Design-Leak.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →