Telekom 5G: 5.000 Antennen funken auf der 3,6 Gigahertz-Frequenz

Telekom 1

Nicht nur O2, sondern auch die Telekom kann im 5G-Bereich einen Meilenstein verkünden. 5.000 Antennen funken jetzt auf 3,6 Gigahertz.

Die Deutsche Telekom meldet mehr als 5.000 5G-Antennen an fast 1700 Standorten auf 3,6 Gigahertz Frequenz. Auf dem 3,6 Gigahertz-Band ist 5G in mehr als 200 Städten und Gemeinden verfügbar. Rund 350 neue Standorte kamen laut Pressemeldung in den letzten Wochen dazu.

Neu dabei sind Orte aus dem ganzen Bundesgebiet. Dazu gehören unter anderem Dülmen (Nordrhein-Westfalen), Soltau (Niedersachsen), Annaberg-Buchholz (Sachsen) und Freising (Bayern). Auch in größeren Städten geht es voran. Dazu gehören zum Beispiel die Städte Köln, Düsseldorf oder Berlin.

Die neuen 5G-Standorte unterstützen ab sofort auch die neuste 5G Standalone-Technologie. Das gilt bereits für alle Antennen, die im 3,6 Gigahertz-Band funken.
5G Standalone kommt ohne LTE-Technik im Kernnetz aus. Vodafone nennt das dann zum Beispiel 5G+.

O2 5G-Netz: 10.000 Antennen erreicht

O2 Telefonica Logo Header

Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica hat einen Meilenstein in seiner bundesweiten 5G Netzausbau-Offensive erreicht: Aktuell funken rund 10.000 5G-Antennen im O2 Netz. Nach dem Start des 5G-Netzes im Oktober 2020 hat O2 seinen Netzausbau kontinuierlich beschleunigt und den 5G-Standard in immer…4. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.