Telekom testet 5G Standalone

Telekom 3

Nachdem die Telekom etwa 68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit 5G per DSS versorgt hat, richtet man den Blick nun Richtung 5G Standalone.

Die Telekom hat in der Stadt Garching bei München den ersten Antennenstandort Deutschlands für 5G Standalone (5G SA) aufgebaut. Gemeinsam mit Partnern will man dort erste Schritte für 5G SA gehen. Die installierte Antenne soll in Kürze an ein 5G Standalone Kernnetz angebunden werden. Das Kernnetz wird über eine Cloud-Infrastruktur der Telekom realisiert.

Kennzeichen von 5G Standalone ist es, dass auch die Infrastruktur im Kernnetz vollständig auf eine neue, cloudbasierte 5G-Architektur umgerüstet wird. Das ist die nächste Weiterentwicklung von 5G und auch Voraussetzung für neue Einsatzmöglichkeiten.

Aktuell gibt es noch keine Terminals für Kunden, die 5G Standalone unterstützen. Die ersten Tests führt die Telekom nach eigenen Angaben mit spezieller Entwicklungs-Software auf kommerziell verfügbaren Geräten durch.

Ziel ist es, in den kommenden Wochen verschiedene Verbindungen und Anwendungen zu testen, die komplett eigenständig und ohne die Unterstützung von 4G funktionieren.

Keyhole: Telekom testet neues Verfahren für schnellen Glasfaserausbau

Telekom 3

Der Glasfaserausbau der Deutschen Telekom geht auch 2021 weiter. Ziel sind dabei bis zu zwei Millionen neu versorgte Haushalte pro Jahr. Sie erhalten mit FTTH-Anschlüssen Glasfaser bis ins Haus oder in die Wohnung. Um FTTH in Deutschland möglichst schnell verlegen…16. Februar 2021 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.