Hat VanMoof noch eine Zukunft mit E-Bikes?

Vanmoof Teaser

In den letzten Monaten wurde es etwas ruhig um VanMoof und die neuen E-Bikes (S5 und A5) werden weiterhin nicht ausgeliefert. Und auch das Hyperbike, welches man für Ende 2022 ankündigte, ist bis heute nicht zu sehen, da wurde es still.

Das dürfte wohl daran liegen, dass VanMoof vor wenigen Wochen ums Überleben gekämpft hat. In den Medien wird berichtet, dass der niederländische Hersteller quasi pleite war und nach dem ersten Quartal 2023 sogar Schluss gewesen wäre.

VanMoof ist (vorerst) gerettet

Das konnte VanMoof in letzter Minute abwenden und sich Kapital von Investoren sichern. Stellt sich nur die Frage, wie man das Blatt wenden möchte, denn es kann auch nicht das Ziel sein, dass man VanMoof einfach nur mit Geld am Leben hält.

Vanmoof V Seite

Wie man hört, arbeiten recht viele Menschen bei VanMoof und ein erster Schritt dürfte eine recht große Entlassungswelle in diesem Jahr sein. Und dann stellt sich die Frage, ob wir die 5er-Reihe überhaupt noch sehen, denn eigentlich zeigt man im Frühjahr immer neue E-Bikes (Bike-Saison). Oder wird sie für 2023 überarbeitet?

Für den Moment ist die Zukunft von VanMoof also gesichert, aber das klingt nicht nach einem gesunden Geschäftsmodell. Die Finanzspritze war sicher mit ein paar Auflagen und Optimierungen versehen, die wir bald bei VanMoof sehen werden.

Polestar plant ein eigenes E-Bike

Polestar Bike

Bei den Autoherstellern gehört ein E-Bike mittlerweile schon fast zum Standard-Repertoire, wenn man auch Elektroautos verkauft. Und so dürfte es niemanden überraschen, dass auch Polestar ein eigenes E-Bike auf den Markt bringen möchte. Polestar will das E-Bike mitentwickeln Die Marke…30. November 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden11 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Cress 🎖

    Das Problem bei dem Bike ist meiner Meinung nach:
    Schwer zu reparieren ("Zertifizierte" Werkstätten oder Einsenden) und der Akku, welcher auch nur von dort bezogen werden kann. Damit hat das Unternehmen einfach viel zu viel Aufwand mit schon verkauften Einheiten, welche sie aber nicht selber bewerkstelligen kann oder dafür extrem viele Mitarbeiter benötigt. Dann entwickeln sie auch bestimmte Komponenten selber (was löblich ist) aber vermutlich sich nicht so rentiert.

    1. Hugo 🏅

      Ich denke eher, der Hype ist einfach vorbei. Unternehmen wie VanMoof starten meistens durch, wenn gerade die Nachfrage besteht, aber bauen ihr Geschäft nicht für die Zukunft dabei auf. Wie du du schon erwähnst, ist es unmöglich das Rad beim Händler um die Ecke warten zu lassen bzw. Zu reparieren. Weiter ist dieses Rad nicht für jeden etwas. Es soll eine spezielle Gruppe ansprechen, welche immer neuen Trends nachjagt. das größte Problem sehe ich bei der Verfügbarkeit. Viele holen sich ein Rad inzwischen über die Arbeit (JobRad) gerade bei hochpreisigen Rädern. Es gibt das VanMoof quasi nirgendwo ausgestellt oder gleich zum mitnehmen, weshalb viel Kundschaft allein aus diesem Grund schon verloren geht, obwohl es an und für sich ein spitzen Rad ist, für den Weg zur Arbeit.

      1. Cress 🎖

        Da hast du noch mal 2 weitere richtig gute Argumente eingebracht, gerade das mit der Zielgruppe ist auch so eine Sache. Gerade dass es keine Federung gibt lässt das bike gut aussehen (Zielgruppe "modern") aber es ist halt nicht so praktisch, wenn man es täglich nutzt oder viel fährt, wo es auch mal hügelig oder uneben ist.

  2. Daniel 👋

    also ich habe mein S5 vor 2 Wochen bekommen und bisher keine Probleme damit. Die Lieferzeit nach Bestellung ist natürlich unterirdisch, aber an sich ein tolles Bike.

    1. Mathias 👋

      Sie Glückspilz und hoffen wir mal, dass es so bleibt. Was man bisher so vom S5 liest und oder als Review bei Youtube sieht, hinterlässt keinb gutes Bild von Rad und erst recht von der Firma. Wenn da so berichtet wird, dass u.a. das beim aufgeladenem Bike sich die Akkus innerhalb von 1 – 2 Tagen komplett selbst entladen. Und was dem Hersteller einfällt, ist nen neues Ladegerät zu schicken. Ohne Worte.
      Wenn man die weiterhin vorhandenen failed bei Design Dinge betrachtet. Bleibt es bei ner over hyped Firma und deren Hipster überbewerteten Hipster Rädern.

      1. Tom 🎖

        > Wenn man die weiterhin vorhandenen failed bei Design Dinge betrachtet. Bleibt es bei ner over hyped Firma und deren Hipster überbewerteten Hipster Rädern.

        Ich empfehle mehr Fokus auf die deutsche Sprache als auf's Trollen. Das macht einen Kommentar gleich viel wertvoller.

        1. Mathias 👋

          Ach Tom, bitte etwas weniger einen auf Sensiblchen und "Sprachpolizei" machen. ;-) Und gleich hier mit Keule zu kommen, man würde trollen. Sorry aber bisserl lächerlich. Wenn Sie bisserl mit befasst hätten, würden sie es verstehen. Denn failed by Deisgn ist bei den VanMoof Bikes schon korrekt. Wie u.a. die mangalhafte Möglichkeit selbst was reparieren. Durch die Werkstatt Bindung. Auch das man selbst den Akku nicht entnehmen kann.
          Und das die Firma zu sehr gehypet ist sollte man eigentlich mitbekommen haben.

  3. Ingo 🪴

    Wenn man bei Reparaturen direkt von VanMoofe abhängig ist und die Firma solche Probleme hat, wie soll das denn funktionieren.
    Zu so einem Geschäftsmodell gehört Vertrauen. Und das ist ja nur da, wenn die Firma die nächsten 10 oder 20 Jahre stabil existiert. Was nutzt mir denn ein E-Bike, wenn es nicht repariert werden kann? Da werden wohl nicht mehr so viele Kunden mitmachen. Ich wundere mich allerdings, wer sich auf so ein Modell einlässt. Das klingt wie bei den Überwachungskameras, die dann lahmgelegt sind, wenn der Hersteller sie nicht mehr unterstützt.

  4. Philipp 🏆

    Ein sehr wichtiger Punkt wurde bisher auch nicht erwähnt, die Dinger sind einfach hässlich wir die Nacht.

    1. Tom 🎖

      Design ist eine Geschmacksfrage. Es sollte klar sein, dass das längst nicht jeder so sieht wie du. Mir beispielsweise gefallen die Räder sehr gut. Und Fakt ist ja eben auch, dass Design bei Bikes keine unwesentliche Rolle spielt. Die Menschen, die ein Bike von dieser Firma kaufen, tun dies mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit auch wegen des Designs (oder würden zumindest umgekehrt ein anderes kaufen, wenn sie es "hässlich wie die Nacht" fänden).

      PS: Den Vergleich habe ich sowieso noch nie verstanden. Wieso genau soll die Nacht eigentlich hässlich sein?

      1. Philipp 🏆

        Ich bin halt eher ein Fan von "Form folgt Funktion".

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.