Vantik Altersvorsorge ist pleite

Vantikcard

Nachdem das Berliner Fintech Vantik im Juni ein Insolvenzverfahren einleiten musste, bestätigt man nun das endgültige Aus.

Vantik informiert aktuell seine User darüber, dass man den Geschäftsbetrieb einstellen wird. Im Zuge dessen kündigt man seinen Kunden auch die Vantikcard. Bis zum 14. Oktober 2022 kann die Vantikcard noch weiter genutzt werden, Cashback gibt es aber keinen mehr.

Angespartes Vermögen inklusive Cashback können Vantik-Kunden zukünftig über Evergreen verwalten. Evergreen ist eine digitale Vermögensverwaltung. Dafür muss man sein Vantik Depot zu Evergreen umziehen. Die Vantikcard funktioniert noch bis Mitte Oktober. Obendrein verweist Vantik auf das Cashback-System von Vivid.

Wer noch offene Fragen hat, soll diese im Hilfebereich beantwortet bekommen.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.