Vantik und Mastercard bringen Debitkarte für die Altersvorsorge

Vantikcard

Das Berliner Fintech Vantik hat wie erwartet eine Kooperation mit Mastercard und der Banking-as-a-Service-Plattform Vodeno geschlossen. Kern der Kooperation ist die Verknüpfung einer kostenfreien Debit Mastercard mit langfristigem Sparen.

Die User der Vantikcard erhalten bei jeder Zahlung 1 Prozent Cashback, das automatisch in ein „nachhaltiges“ Portfolio angelegt wird. Diese Möglichkeit zur Altersvorsorge soll ab April verfügbar sein.

Die Karte kann per Bankanbindung mit jedem gewünschten Konto verbunden werden. Die Vantikcard unterstützt zudem Apple Pay und Google Pay.

Die Debit Mastercard kombiniert die Kostenkontrolle einer klassischen Bankkarte durch direkte Abbuchung vom Konto mit der Fähigkeit zur Online-Zahlung und der Akzeptanz bei „mehr als 70 Millionen Händlern weltweit“.

Ab sofort können sich Interessenten auf eine Warteliste setzen lassen, um ab April vorab die Vantikcard zu erhalten.

Vivid startet mit Investment-Funktion

Vivid Card

Vivid Money, eine Finanzplattform fürs Banking, Sparen sowie Investieren, ist seit Juni 2020 in Deutschland am Start und zuletzt mit Apple Pay sowie die Shared Pockets gestartet. Nun legt man mit einer Investment-Funktion nach. Vivid bietet seit heute auch Usern…23. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.