Probleme mit dem Internet? Vodafone startet „SuperWLAN“

Vodafoone Superwlan

In der Pandemie haben sich die Beschwerden über ein zu schlechtes Internet bei Vodafone laut eigenen Angaben gehäuft und das möchte man jetzt angehen. Daher führt man SuperWLAN ein. Das Angebot ist eine Kombination aus drei Dingen.

SuperWLAN: Software, Hardware und App

Wer eine Easybox 805 von Vodafone benutzt, der bekommt eine Software, die das WLAN besser überprüft. Laut Vodafone werden dabei nur relevante Daten und keine persönlichen Informationen gespeichert. Doch SuperWLAN bietet mehr.

Vodafoone Superwlan Mesh

Für jeweils 2,99 Euro pro Monat kann man sich einen SuperWLAN-Verstärker ins Haus holen und ein Mesh-Netzwerk aufbauen. Das unterstützt Wi-Fi 6. Und die dritte Ergänzung ist eine SuperConnect-App, die WLAN-Einstellungen bietet.

Wer möchte, der kann SuperWLAN von Vodafone ab sofort über die Webseite buchen, das gilt für Neukunden und Bestandskunden. Doch ich wäre vorsichtig und würde Erfahrungsberichte abwarten, denn ich habe andere Erfahrungen gemacht.

Vodafone: Über andere Hardware nachdenken

Bei mir im Umkreis wird Vodafone genutzt und wenn es Kabel-Netz ist, liegt es in der Regel daran, dass die Qualität schlecht ist. Ich war auch mal Kabel-Kunde und war froh, als ich VDSL buchen konnte. Mittlerweile nutze ich zufrieden Glasfaser.

Doch es gibt noch einen Tipp von meiner Seite, den ich bei meinem Dad genutzt habe: Kauft euch eine gute FRITZ!Box bei Amazon. Meiner Erfahrung nach wurde es danach deutlich besser, denn die Technik von Vodafone ist in meinen Augen zu schlecht. Und ich weiß nicht, ob das mit dieser Basis ein gutes Mesh-Netz wird.

Telekom: In diesen Orten wird Glasfaser ausgebaut

Dl Glasfaser Netzausbau

Die Telekom hat heute die Vermarktung von mehr als 430.000 neuen Glasfaser-Anschlüssen in 66 weiteren Kommunen in Deutschland gestartet. Wichtig zu wissen: Der Bau der Anschlüsse beginnt in Kürze, man kann also einen Anschluss ordern, der zukünftig zur Verfügung stehen…1. September 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden15 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Alfons ☀️

    OK, also verstehe ich das richtig: weil Vodafone ihren Job nicht hinbekommt, für eine Leistung für die ich bezahle und die mir zusteht, darf ich nun für 3 Euro mehr endlich das bekommen, was mir zusteht?

    Ist das ein schlechter Witz oder übersehe ich da was?

    1. max 🔅

      Das ist ein schlechter Witz,aber der deutsche Bürger macht es mal wieder mit.

    2. Kay 👋

      Da übersehen Sie tatsächlich etwas.Wenn man den WLAN Verstärker braucht, liegt es am WLAN. Das hat nichts mit der Leitung an sich tu tun. Sondern mit den Gegebenheiten IM HAUS/Wohnung. Das unterliegt eintig und allein dem Kunden. VF bietet für diese Fälle Unterstützung bzw eine Lösungsmöglichkeit an. Eben diesen Verstärker. Damit der Kunde damit sein Problem lösen kann. Die Leistungen , die man bucht, beziehen sich auf die LAN Verbindung und sind max Geschwindigkeiten, die mit LAN erzielt werden KÖNNNE. Das liegt auch viel am Verbraucherverhalten der Kunden. Das ist bei jedem Anbieter so. Lay

      1. Wireless Guru 👋

        Wenn man einen "WLAN Verstärker" braucht, dann hat man grundsätzlich ein Problem. Erstens sind echte WLAN Verstärker nämlich illegal. Die zulässige Sendeleistung für WLAN-Geräte ist nämlich durch die BNetzA limitiert. Außerdem müßte man ja an beiden Enden – also am Router und am Endgerät einen Verstärker montieren, es nützt ja nix wenn der Laptop den Router gut empfangen kann aber andersrum nix geht.
        Allerdings ist mit "WLAN Verstärker" meist ein Repeater gemeint. DIeser wird "in der Mitte" platziert und empfängt das Signal vom Router und leitet es dann ans Endgerät weiter und umgekehrt. Dabei kann er zu einer Zeit natürlich immer nur auf einen der beiden hören und damit halbiert sich die Übertragunsrate auromatisch beim Einsatz eines solchen Geräts. Verwendet man gar einen zweiten Repeater kann das den Durchsatz nochmal halbieren. Ja, MESH macht das dann wieder ein bisschen intelligenter, aber die Halbierung bleibt immer.
        Will man besseren WLAN-Durchsatz, dann sollte man immer ein Kabel vom Router zu einem gut platzierten AccessPoint ziehen. Der sieht zwar ähnlich aus wie ein Repeater, holt sich die Daten aber – gleichzeitig – durch das Kabel, hat daher also die volle Bandbreite.

  2. max 🔅

    Es würde ja schonmal viel helfen wenn Vodafone seine Leitungen nicht immer überbuchen würde…

  3. Guido 🪴

    Einfach auf ein vernünftiges Mesh-System wechseln, Komponenten ala Unifi verbauen o.ä.
    Da muss man bzgl. Hardware wirklich nicht an Vodafone hängen.

  4. Johannes der Säufer 🏅

    dreckiger Saftverein is das!
    mein Vater hatte damals für 400€ ne Fritzbox gekauft die ging nicht. Aussage des Mitarbeiters : is die von uns? mein Vater verneinte dann sagte der Fuzzi ja dann kann ich ihnen net helfen.
    Mein Vater meinte dann lassen sie mich raten wenn ich ich die bei eich miete dann funktioniert alles? Antwort: Ja
    mein Vater is dann in den Mediamarkt hat da mit nem Vodafone Typ gesprochen der bestätigte alles und mein Vater machte den Test und mietete dann die Box bei Vodafone und alles ging. naja bis auf die obligatorischen Ausfälle. solche Abzocker sind das!
    kaufen alles auf dass man ja keine Alternative hat -.-

    1. Christian ☀️

      Liest sich nach viel Unwissenheit von dir und deinem Vater. 😅

      1. Johannes der Säufer 🏅

        inwiefern?

        1. max 🔅

          Man hätte sich vorher schlau machen können ob die besagte Hardware bei dem Anbieter funktioniert oder eben nicht.

          1. Johannes der Säufer 🏅

            gleiche Box die Vodafone verkauft.

            1. Matt 👋

              Der Christian hat schon recht.

              Warum sollte ich dir kostenlosen Support geben, wenn du das Ding woanders kaufst?

              Komm mir jetzt nicht mit Service! Den kriegst du beim jeweiligen Verkäufer. Ihr wolltet aber ne Dienstleistung, und das für lau.

  5. Philipp 🎖

    Na wenn das schon SuperWLan heißt dann kann das ja nur super sein.
    Und dazu noch ne App in der man Einstellungen vornehmen kann.
    Wow ein Game Changer, man kann Einstellungen an seinem Router vornehmen und das für nur drei Euro!einself

  6. Tim 👋

    Unser Kabelanschluss von Vodafone hat eine sehr stabile Bandbreite, mit der Vodafone Hardware zusammen allerdings eine Katastrophe. Seit dem ich eine FRITZ!Box, auf meine Kosten gekauft habe, läuft es sehr gut und bisher ohne Ausfall.
    Die VF-Router bekommen den Wechsel zwischen 2,4 und 5 GHz einfach nicht vernünftig hin. Da sehe ich bei Leih!! Repeatern wirklich schwarz, an denen nur Vodafone verdient.

  7. MadKiefer 🏅

    Tja, irgendwann, wenn hier mal Glasfaser ankommt, dann wechseln wir auch. Bis dahin bekommen wir halt Vodafone – mal schneller, mal weniger.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.