Volksbanken verschieben Apple Pay

Volksbank Logo

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken verschieben den Start von Apple Pay offiziell auf das nächste Jahr. Der im Juni angekündigte Launch für dieses Jahr kann also nicht gehalten werden, wie die Pressestelle des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) mitteilt.

Als Grund für die Verschiebung nennt man Schwierigkeiten bei der technischen Implementierung, die nun länger als geplant dauert. Man gibt zudem an, dass die an der Umsetzung beteiligten Partner in der FinanzGruppe mit Hochdruck an der Fertigstellung arbeiten.

Immerhin sollen die Sparkasse in Kürze mit Apple Pay an den Start gehen. Die App ist bereits vorbereitet und die Karten erster Institute konnten bereits bei Apple Pay (zu Testzwecken) hinterlegt werden.

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten

Volksbank Digitale Karte

Mithilfe der VR-BankingApp können Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken ihre digitale girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte bekanntlich zum Bezahlen nutzen – wenn sie denn das Android-System einsetzen. Das klappt nun in vielen Fällen schneller, denn die App wurde per Update verbessert.…19. November 2019 JETZT LESEN →

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.