Volkswagen: Wir haben nun genug SUVs

Vw Id4 Konzept Header

Volkswagen hat die Zahl der SUVs in den letzten Jahren massiv erhöht und ist voll auf den Trend aufgesprungen. Mittlerweile ist VW bei 14 Modellen angekommen und sieht nun auch selbst ein: Man hat jetzt genug SUVs im Portfolio.

Frank Welsch von Volkswagen geht zwar davon aus, dass der Boom noch nicht vorbei ist und das Wachstum bei SUVs noch eine Weile anhalten wird, aber bei VW habe man nun genug Modelle im Portfolio. Er wollte aber nicht bestätigen, dass der Konzern kein weiteres Modell in dieser Kategorie plant.

Volkswagen wird übrigens in ein paar Wochen eine neue Version vom VW Tiguan zeigen, der sich weltweit zum Bestseller in der Kategorie der SUVs entwickelt hat. Und mit dem VW ID.4 steht in diesem Jahr der erste rein elektrische SUV an.

Volkswagen: Portfolio wird ähnlich groß bleiben

Gegenüber Autocar gab Frank Welsch ebenfalls an, dass Volkswagen nun einige Modelle der MQB-Plattform streichen könnte, die nicht erfolgreich genug sind und nicht genug Geld einbringen. Der Konzern möchte sich noch mehr auf die Modelle konzentrieren, die das Potenzial haben, erfolgreich zu sein.

Langfristig geht man bei Volkswagen davon aus, dass das Portfolio ähnlich groß bleibt und mit den ID-Modellen vielleicht auch ältere Modelle verschwinden. Man will es nicht verkleinern, diesen Weg geht man derzeit zum Beispiel bei Daimler.

VW ID.4 GTX: Volkswagen plant erste Performance-Version

Vw Id4 Konzept Header

Wir haben schon vor einigen Wochen darüber berichtet, dass zwar da R-Branding mit den kommenden ID-Elektroautos von Volkswagen erhalten bleibt, dafür aber sowas wie „GTI“ oder „GTE“ verschwinden werden. Bei den ID-Modellen wird es bei Volkswagen angeblich das GTX-Branding für…20. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).