VW ID.3: Volkswagen startet Vorverkauf

Volkswagen Vw Id3 Header Neu

Volkswagen hat heute wie erwartet den Vorverkauf vom VW ID.3 gestartet. Es ist das erste Modell der rein elektrischen ID-Reihe und wurde vom Konzern oft als eines der wichtigsten Modelle in der Geschichte von Volkswagen bezeichnet.

Der Vorverkauf vom VW ID.3 1st ist bereits seit einigen Wochen aktiv, da konnte man aber nur teilnehmen, wenn man sich noch vor der Ankündigung des ID.3 angemeldet hat. Der normale VW ID.3 soll ab Oktober ausgeliefert werden.

Wie beim VW ID.3 1st bekommt man dann aber ein Modell, welches noch nicht alle Funktionen besitzt. Die werden laut Volkswagen erst Anfang 2021 nachgereicht.

VW ID.3: Es gibt einige Modelle

Die Auswahl beim VW ID.3 1st war etwas kompakter, doch bei der normalen Serienversion bietet Volkswagen eine größere Auswahl. Der Fokus liegt aber auf dem VW ID.3 Pro mit 420 km Reichweite, den es in diesen Versionen gibt:

  • VW ID.3 Life: 37.787,72 Euro
  • VW ID.3 Style: 40.946,04 Euro
  • VW ID.3 Business: 41.287,22 Euro
  • VW ID.3 Family: 42.305,87 Euro
  • VW ID.3 Tech: 43.680,32 Euro
  • VW ID.3 Max: 45.917,48 Euro

Der Basispreis vom VW ID.3 Pro wird bei 35.574,95 Euro liegen, aber da ist noch unklar, wann diese Version kommt. Ich würde da eher auf 2021 tippen.

Neben diesen 6 Versionen vom VW ID.3 Pro wird es auch eine vom VW ID.3 ProS geben, der auf 550 km Reichweite nach WLTP-Standard kommt:

  • VW ID.3 Tour: 48.432,44 Euro

Die Basisversion vom VW ID.3 ProS soll 40.936,31 Euro kosten, aber auch da wird der Verkauf wohl erst 2021 starten. Der VW ID.3 Pure wird wohl gar nicht 2020 an den Start gehen. Das ist die Version mit 330 km Reichweite für unter 30.000 Euro, von der Volkswagen beim Marketing sehr gerne spricht.

Diese Version folgt „in den kommenden Monaten“. Ich vermute aber, dass der Verkauf erst 2021 starten wird. Volkswagen wollte das nicht bestätigen.

Kurz: Von den drei geplanten Versionen wird Volkswagen zwei anbieten. Vom VW ID.3 Pro gibt es sechs Modelle und vom VW ID.3 ProS nur eine Version. Bei keinem ID-Modell wird Volkswagen beim Marktstart die Basisversion anbieten.

Wer möchte, der kann sich durch den Konfigurator von Volkswagen klicken.

Polestar 2 im kurzen Test: Konkurrenz für Tesla?

Polestar 2 Industrie Header

Ich konnte mir den neuen Polestar 2 diese Woche kurz anschauen und bevor wir zu einem Alltagstest kommen, will ich euch ein erstes Fazit liefern. Volvo gab vor ein paar Jahren bekannt, dass man die Untermarke Polestar nutzen und sie…18. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).