VW ID: Volkswagen bringt „elektrischen Passat“ erst 2023

Volkswagen Vw Id Space Vizzion Back

Der VW ID.3 ist der elektrische Golf für die Zukunft und der VW ID.4 wird der elektrische VW Tiguan für die Zukunft sein. In den kommenden Jahren werden mehr ID-Modelle folgen, die klassischen Benziner ablösen, der „elektrische Passat“ könnte allerdings noch eine Weile dauern und erst 2023 im Handel starten.

VW kündigt elektrischen „Aero B“ an

Vorgestellt wurde dieser vor gut einem Jahr als VW ID Space Vizzion, doch statt der Serienversion hat Volkswagen dem Projekt nun einen neuen Namen spendiert: Aero B. Außerdem hat man dafür keine offizielle Pressemitteilung gewählt, die Ankündigung fand auf LinkedIn (Beitrag von Ralf Brandstätter) statt.

Vw Aero B

Das Projekt „Aero B“ hat noch keinen finalen Namen, aber VW ID.6, VW ID.7, VW ID.8 und VW ID.9 wären noch offen. Der Space Vizzion alias Aero B soll dann ab 2023 als Shooting Brake in Emden vom Band rollen und eine Reichweite von gut 700 km mitbringen. Volkswagen möchte die Reichweite also steigern.

Volkswagen Vw Id Space Vizzion Front

Als der Space Vizzion vorgestellt wurde, da war von 590 km nach WLTP-Standard die Rede und es stand im Raum, dass der Elektro-Kombi noch 2021 kommen wird. Gut möglich, dass Volkswagen diesen jetzt also überarbeitet und optimieren wird. Basis für den elektrischen Passat dürfte aber weiterhin die MEB-Plattform sein.

Volkswagen Vw Id Space Vizzion Innen

Volkswagen: Es wird ein Wettrennen mit Tesla

Volkswagen Vw Id Id3 Elektro Header

Herbert Diess ist dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um eine Prognose für Volkswagen geht. Letzte Woche gab der Konzern bekannt, dass man die Investitionen für Elektromobilität und Digitalisierung erhöhen wird und ordentliche 73…17. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.