VW ID: Volkswagen soll Elektro-SUV für 2023 geplant haben

Vw Amarok

Volkswagen wird uns in diesem Jahr den ID.4 vorstellen, mit dem man mit der ID-Reihe bereits zum Start in den SUV-Markt einsteigt. Der VW ID.5 soll ebenfalls bald kommen und auch in diese Richtung gehen. Darüber hinaus ist noch ein weitere Elektro-SUV der ID-Reihe geplant, der 2023 in Produktion gehen soll.

Wie Autocar berichtet, wird das Projekt intern aktuell als „Ruggdzz“ bezeichnet und im Gegensatz zum VW ID.4 soll der neue SUV deutlich kantiger werden. VW plant wohl einen „richtigen“ Elektro-SUV, mit dem man auch mal ins Gelände kann, und nicht nur ein Elektroauto mit SUV-Optik (die gerade im Trend sind).

VW ID: Höher sitzen und Lichter auf dem Dach

Eine „extreme“ Version von diesem neuen Elektro-SUV soll sogar eine erhöhte Fahrhöhe und Lichter auf dem Dach besitzen. Volkswagen wird auch für dieses Modell die MEB-Plattform nutzen und setzt natürlich auf einen Allradantrieb (sicher mit zwei Elektromotoren, einem an jeder Achse des Fahrzeugs).

Das neue ID-Modell dürfte mehr in die Richtung des VW Amarok (Beitragsbild) gehen, der kantiger als der ID.4 aufgebaut ist. Der VW ID.4 (und sicher auch ID.5) nutzt den ID Crozz als Basis und besitzt viele runde und weiche Designelemente, optisch wirkt er eher wie ein VW ID.3, den man zum SUV umgebaut hat.

Vw Id Id4 Prototyp Header

VW ID.4 Prototyp

Volkswagen will laut Autocar bis 2025 knapp 30 neue SUVs auf den Markt bringen und da wird es sicher auch einige elektrische Versionen im Portfolio geben. Wobei dieses Modell eventuell eher für andere Märkte wie die USA gedacht ist und sicher gegen Elektro-SUVs wie den Tesla Cybertruck antreten dürfte.

VW ID.3: Die Roadmap von Volkswagen

Vw Volkswagen Id Id3 Iaa Header

Volkswagen präsentierte vergangenes Jahr den VW ID.3 und möchte im Sommer das erste Elektroauto der ID-Reihe auf den Markt bringen. Der VW ID.3 ist sowas wie der Golf für die elektrische Zukunft von Volkswagen, aber es fehlen derzeit immer noch…10. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.