VW ID.2 und mehr: Volkswagen plant Small-BEV-Familie für 2025

Vw | C3 | Iaa 2019 | Frankfurt | 10.09.2019

Seat gab zum Start ins neue Jahr offiziell bekannt, dass man ab 2025 ein urbanes Elektroauto bauen möchte – direkt in Spanien. Die neue MEB-Plattform für etwas kompaktere Elektroautos wurde daher wieder zurück an Seat übergeben.

Mit MEB-Lite sollen kompakte Elektroautos der Volkswagen AG gebaut werden, wie ein VW ID.2 oder ein elektrischer Audi A2, Seat Ibiza und Skoda Fabia. Im Rahmen der „NEW AUTO“-Strategie bekräftigte Volkswagen diesen Schritt nun.

Die „Small-BEV-Familie“ ist wichtig für VW

Die geplante „Small-BEV-Familie“ der kompletten Volkswagen AG soll in Spanien gebaut werden und man möchte auch eine der 6 Gigafactorys vor Ort bauen. Wenn die Regierung mitspielt, soll Spanien der zentrale Ort dafür werden.

Cupra El Born Licht Header

Die kompakte Elektro-Flotte soll „eine Schlüsselrolle bei der Demokratisierung der Elektromobilität in Europa“ werden, so Volkswagen. Wir sprechen hier übrigens laut VW über eine Preisspanne von 20.000 bis 25.000 Euro (Einstieg).

Bis dahin wird sich die Volkswagen AG aber auf teurere Modelle konzentrieren und ein Comeback für kompakte Modelle wie den e-up ist auch nicht geplant. Wer in dieser Größe unterwegs ist, der muss wohl noch vier Jahre warten.

Volkswagen setzt ab 2023 auf Android Automotive

Volkswagen Vw Id Space Vizzion Innen

Nachtrag: Hier gibt es alle Details zur Strategie von Volkswagen. Volkswagen hat heute eine neue Strategie bis 2030 präsentiert und dabei immer wieder betont, dass die Software in den Fokus rückt. Aktuell befinden wir uns bei Version 1.1 mit den…13. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.