WEB.DE und GMX: Echte Briefe in der Testphase kostenfrei versenden

Brief

Die E-Mail-Anbieter GMX und WEB.DE verstärken ihre Zusammenarbeit mit der Deutschen Post, wie wir neulich bereits berichtet haben.

Nutzer der insgesamt rund 35 Millionen E-Mail-Konten können ab sofort aus dem integrierten Online-Office Briefe verschicken. Die Dokumente lassen sich mit der Funktion „Als Brief versenden“ an die Deutsche Post übermitteln. Dort werden sie ausgedruckt, frankiert und auf dem Postweg als gedruckter Brief an die Empfänger-Adresse zugestellt.

Parallel wird die Deutsche Post ihren Service E-POST für Privatkunden bis Ende November 2022 einstellen. Das Unternehmen empfiehlt seinen privaten Nutzern die E-Mail-Anbieter WEB.DE und GMX sowie die eigene Post & DHL App als Alternativen für hybride Briefdienstleistungen. E-POST als zentrale Plattform für Geschäftskunden zur Digitalisierung der Briefkommunikation wird hingegen unverändert fortgeführt und weiter ausgebaut.

Verfügbar ist das Feature ab sofort in jedem E-Mail-Konto bei GMX und WEB.DE. Nutzer rufen dazu im Browser an PC oder Laptop nach dem Login ins Postfach das Online-Office auf. Hier erfolgt eine kurze Einführung in die neue Funktion. Zum Start können während einer Testphase bis Ende des Jahres monatlich drei Briefe pro E-Mail-Konto kostenlos versendet werden.

Verifizierte Absender-Adresse durch Briefankündigung

Basis für den Service ist ein E-Mail-Postfach bei WEB.DE oder GMX mit aktivierter Briefankündigung. Damit werden Nutzer kostenlos per Mail über eingehende Briefpost informiert. Bei der Registrierung zur Briefankündigung wird die Postadresse eines Nutzers oder einer Nutzerin verifiziert. Beim digitalen Briefversand dient diese verifizierte Postadresse als Absender.

Branchenkreise: WEB.DE und GMX stehen zum Verkauf

Emails Falling

WEB.DE und GMX stehen laut Informationen des Handelsblatts zum Verkauf.  United Internet, den meisten Usern sicher bekannt von den Marken 1&1 oder Drillisch, sucht nach einem Käufer für GMX und WEB.DE, wie das Handelsblatt aus Finanz- und Branchenkreisen erfahren haben…5. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tito 🪴

    Sehr geschickt gelöst… Seitdem es die Briefankündigung direkt bei der Post on deren App gibt habe ich die Funktion in meinen ansonsten ungenutzten GMX Konto natürlich wieder deaktiviert. Wozu auch doppelt vorhalten…

    Insgesamt finde ich diese exklusive Zusammarbeit mit WEB und GMX eh ziemlich Rotze… Wer nutzt deren Dienste heute überhaupt noch…

    1. Cress 🏅

      Zumal die ja demnächst noch verkauft werden …

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.