WhatsApp: Daten werden in Europa nicht an Facebook geschickt

Whatsapp Header Neu

Gestern gab es eine neue Datenschutzerklärung von WhatsApp und in dieser stand, dass man die Daten ab dem 8. Februar mit Facebook teilen wird. Man kann zustimmen, oder WhatsApp nicht mehr nutzen. So auch die deutsche Meldung.

Ich habe mir schon gedacht, dass das in Europa nicht so einfach möglich ist und war skeptisch (aber die Nachricht war eben eindeutig). Nun gibt es Klarheit, denn Niamh Sweeney von WhatsApp hat die Sache nun über Twitter genau erklärt.

Die Daten von WhatsApp landen bei Facebook, aber nicht die Daten aus Europa. Das liegt aber nicht daran, dass man da freiwillig verzichtet, sondern sonst wohl Probleme mit der EU bekommen würde. Jede Wette, dass Facebook die Daten sonst auch hier sammeln würde. Ob das kommt? Unklar, denn es wäre schwierig.

Ihr könnt also bei WhatsApp zustimmen und müsst euch vorerst keine Gedanken machen. Eure Daten sind, sofern ihr WhatsApp und Facebook vertraut, sicher.

Hey Facebook, ihr seid nicht „das freie Internet“

Facebook Header

Facebook hat Angst, dass mit der aktuellen Entwicklung von iOS 14 das Geld für die Einnahmen mit Werbung weniger wird. Apple zeigt den Nutzern nun an, welche Daten gesammelt werden (ein Schritt, den man jetzt mit iOS 14.3 eingeführt hat)…17. Dezember 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.