Wii U und 3DS: Nintendo schließt erste eShops

Mit der Nintendo Switch brachte Nintendo eine Kombination aus Konsole und Handheld auf den Markt und mit der Switch Lite gab es letztes Jahr dann noch einen reinen Handheld. Das neue Portfolio ist nun ein paar Jahre alt und es ist an der Zeit, dass man die alte Gaming-Generation einstellt.

Die Nintendo Wii U wird schon lange nicht mehr produziert, der Nintendo 3DS hingegen schon. Der Handheld steuert aber natürlich auch auf das Ende zu.

Nintendo schließt erste eShops

Nintendo hat daher nun damit begonnen die ersten eShops zu schließen. Aber keine Angst, wir in Deutschland sind noch nicht betroffen. Ab dem 31. Juli 2020 wird man einige digitalen Läden in Lateinamerika und der Karibik schließen. Nintendo sagt es nicht direkt, aber sie lohnen sich einfach nicht mehr.

We constantly re-evaluate our business and make decisions based on a variety of factors.

Doch selbst wenn die eShops bei uns in Europa weiterhin online bleiben, so ist die Zeit von diesen natürlich ebenfalls begrenzt. Nintendo hat nicht gesagt, wie lange man die Plattformen unterstützen möchte, doch der Fokus liegt nun voll und ganz auf der Switch, ewig wird man die Kosten dafür nicht bezahlen wollen.

Nintendo Switch: Neue Version geplant?

Nintendo Switch Logo Header

Nintendo hat eigentlich bestätigt, dass wir dieses Jahr keine neue Hardware von der Switch sehen werden. Doch das heutige Update auf Version 10.0 brachte nicht nur zahlreiche Neuerungen, sondern auch einen Hinweis mit. Die neue Firmware wurde wie immer direkt…14. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.