Windows 10 Mobile: Jetzt ist offiziell Schluss

Im Sommer 2017 endete der Support für Windows Phone und heute ist dann auch bei Windows 10 Mobile offiziell Schluss. Anfang des Jahres gab Microsoft bekannt, dass man am 10. Dezember den Support für Windows 10 Mobile offiziell einstellen möchte. Dieser Tag ist heute, das war es dann also.

Wettkampf: Windows, iOS, Android, webOS, …

Wer die Szene schon länger verfolgt, der wird das Kommen und Gehen von sehr vielen Plattformen mitbekommen haben. Als ich bei Smartphones einstieg, da hatte das Apple iPhone noch keinen App Store und das G1 von Google gab es nicht. Die Plattform „Symbian“ werden einige von euch gar nicht mehr kennen.

Das Nokia E7 mit Symbian von 2011

In den Jahren danach herrschte ein harter Wettkampf auf dem Markt und es gab Oberflächen wie webOS, Meego und mehr. Wir alle wissen, wie es endete, nur Microsoft konnte sich mit Windows Phone 7 und 8 und später Windows 10 Mobile recht lange halten. Es war lange Zeit ein Battle der drei Giganten.

Android dominiert nun den mobilen Markt und iOS hat sich einen bequemen Marktanteil gesichert. Microsoft hat es aufgegeben und nutzt ab 2020 ebenfalls Android bei einem kommenden Smartphone. Ob es nochmal ein Comeback von einer mobilen Version von Windows geben wird? Vielleicht, aber ich glaube nicht, dass Microsoft das plant. Man will lieber die anderen Bereiche behalten.

Damit meine ich zum Beispiel die Laptops und Tablets.

Windows Mobile: Eine Fehlentscheidung

Ich bleibe dabei, das war eine der größten Fehlentscheidungen von Microsoft in den letzten Jahren. Satya Nadella hat sehr viel richtig gemacht und auch dafür gesorgt, dass Microsoft heute sehr breit aufgestellt ist und gut dasteht. Doch die Welt hat sich gewandelt und Microsoft hat es nicht geschafft die Dominanz von Windows mit in die mobile Welt der Smartphones und Tablets zu nehmen.

Es wäre weiterhin ein harter Kampf gewesen, aber ich finde, dass man mit Nokia und Lumia zu früh aufgegeben hat. Man hätte vielleicht nicht die Dominanz von Android geschlagen, aber bei Apple sieht man sehr gut, dass es sich lohnt ein eigenes OS zu haben. Egal welchen Dienst man jetzt launcht, man ist nicht von einer anderen Plattform abhängig und kann es selbst machen.

Das Lumia 950 mit Windows 10 Mobile

Microsoft ist von Android und iOS abhängig. Momentan läuft das gut, aber man hat das Zepter nicht mehr selbst in der Hand. Apple und Google geben an, wohin die Reise geht und Microsoft kann ihnen folgen oder es sein lassen.

Daher bin ich auch mal gespannt, wohin die Reise mit Microsoft und Android geht. Wir erleben gerade bei Huawei, wie schwierig so eine Abhängigkeit sein kann. Natürlich ist Microsoft ein anderes Beispiel, da man seinen Sitz ebenfalls in den USA hat, aber man weiß nie, wie sich die Weltwirtschaft entwickelt.

Bei Windows 10 geht es weiter, hier wird die Entwicklung von Windows 10X sehr spannend sein. Bei Windows 10 Mobile ist nun aber offiziell Schluss.

Windows 10 Mobile: Microsoft kündigt Ende der Office-Apps an

Anfang des Jahres gab Microsoft bekannt, dass der Support für Windows 10 Mobile am 10. Dezember 2019 (also morgen) enden wird. Nun hat man auch noch bekannt gegeben, dass der Support für die Office-Apps ebenfalls endet. Windows 10 Mobile: Office…9. Dezember 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).