Xiaomi gibt Statement zur aktuellen Lage ab

Xiaomi Mi 10t Pro Unboxing6

Xiaomi ist ins Visier der US-Regierung gerückt und mittlerweile gibt es auch ein offizielles Statement dazu. Die Lage ist zwar nicht so dramatisch, wie das der ein oder andere schildert, aber es könnten schlimmere Konsequenzen folgen.

Doch Xiaomi will sich auch mit der aktuellen Entwicklung nicht zufriedengeben und wird dagegen vorgehen. Wie? Das ist unklar, aber das Interesse des Unternehmens und der Aktionäre soll geschützt werden. Das hat Xiaomi offiziell bestätigt.

Xiaomi betont außerdem ganz klar, dass keinen Zusammenhang zwischen Xiaomi und der Regierung oder dem Militär in China gibt. Hier sei aber auch klar erwähnt, dass China kein freies Land ist, wirklich frei ist also kein Unternehmen aus China.

Der Smartphone-Hersteller hat sich in den letzten Jahren zur Nummer 3 auf dem Weltmarkt entwickelt und wächst auf einem rückläufigen Markt. Mal schauen, wie sich das nun entwickelt. Wir werden euch hier auf dem Laufenden halten.

Statement von Xiaomi

The company has been in compliance with law and operating in compliance with the relevant laws and regulations of jurisdictions where it conducts its businesses. The company reiterates that it provides products and services for civilian and commercial use. The company confirms that it is not owned, controlled, or affiliated with the Chinese military, and is not a “Communist Chinese Military Company” defined under the NDAA. The company will take appropriate course of actions to protect the interests of the company and its shareholders.

The company is reviewing the potential consequences of this to develop a fuller understanding of its impact on the Group. The company will make further announcements as and when appropriate.

Wir haben das Statement auch von DeepL übersetzen lassen:

Das Unternehmen ist gesetzeskonform und arbeitet in Übereinstimmung mit den relevanten Gesetzen und Vorschriften der Länder, in denen es seine Geschäfte tätigt. Das Unternehmen bekräftigt, dass es Produkte und Dienstleistungen für die zivile und kommerzielle Nutzung anbietet.

Das Unternehmen bestätigt, dass es sich nicht im Besitz des chinesischen Militärs befindet, von diesem kontrolliert wird oder mit ihm verbunden ist, und dass es kein “kommunistisches chinesisches Militärunternehmen” im Sinne des NDAA ist. Das Unternehmen wird angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Interessen des Unternehmens und seiner Aktionäre zu schützen.

Das Unternehmen prüft die möglichen Konsequenzen, um ein umfassenderes Verständnis der Auswirkungen auf den Konzern zu entwickeln. Das Unternehmen wird zu gegebener Zeit weitere Ankündigungen machen.

Angry Birds kehrt zu den Wurzeln zurück

Angry Birds Journey Header

Rovio hat (Achtung, ganz große Überraschung) ein neues Spiel für Angry Birds geplant. Mit Angry Birds Journey kehrt man aber wieder zu den Wurzeln zurück und hat ein Spiel entwickelt, welches sehr stark an den alten Klassiker erinnert. In den…15. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.