Snapchat Spectacles: Vertrieb soll signifikant ausgeweitet werden

Die hinter der beliebten App Snapchat steckende Snap Inc. hat in einem Schreiben zum geplanten Börsengang bekanntgegeben, den Vertrieb der eigenen Video-Brille mit dem Namen Spectacles signifikant ausweiten zu wollen. Ob sie bald auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang jedoch noch nicht bekannt.

Seit einigen Monaten ist die „Snapchat-Brille“ Spectacles bereits in den USA erhältlich und wird dort an Automaten, die immer wieder an anderen Stellen aufgestellt werden, verkauft. War das Angebot bisher gering und die Nachfrage sehr groß, soll der limitierte Status der Produkts zukünftig ein wenig aufgehoben werden. So plant die Snap Inc. den Vertrieb signifikant auszuweiten – was genau das heißt, gibt man jedoch nicht bekannt. Somit bleibt fraglich, ob damit auch ein internationaler Verkauf gemeint sein könnte.

Snap Inc. will an die Börse

Grund für die Ankündigung der Pläne zu den Spectacles ist ein Börsengang, der schon bald endlich anstehen soll. In den erstmals veröffentlichten Zahlen des noch recht jungen Unternehmens finden sich auch weitere interessante Informationen, beispielsweise dass ca. 158 Millionen Personen die App täglich verwenden, das Wachstum im vierten Quartal 2016 aber nur noch bei 5 Millionen Usern lag. Außerdem machte man bei einem stark angestiegen Umsatz von 404,5 Millionen US-Dollar einen kräftigen Verlust von 514,6 Millionen US-Dollar.

Interessant am geplanten Börsenstart von Snapchat dürfte vor allem werden, wie sich die Konkurrenz in Form von Facebook und Instagram auswirken wird. Seit einiger Zeit klaut der blaue Riese der beliebten App schließlich relativ erfolgreich die Nutzer.

Quelle: SEC via: TheVerge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.