Snapdragon 818 soll 10 Kerne besitzen

Qualcomm Snapdragon Header

Die Zeiten der Quad-Core- und Octa-Core-Prozessoren sind vorbei, jetzt kommen die Deca-Core-Prozessoren. Mit dem Snapdragon 818 dürfte uns ein solcher gegen Endes des Jahres, oder aber erst 2016 erwarten.

Während Qualcomm seine Partner aktuell mit dem Snapdragon 810 und dem Snapdragon 808 in der Oberklasse beliefert, arbeitet man natürlich schon fleißig an der neuen Generation. Der Nachfolger für den 808er dürfte der Snapdragon 818 werden. Bis wir diesen in einem finalen Gerät sehen werden, wird aber noch einige Zeit in Land ziehen. Vermutlich nicht vor 2016.

Diese soll 10 Kerne besitzen. Vier Mal einen Cortex A53 mit 1,2 GHz, zwei Mal einen Cortex A53 mit 1,6 GHz und vier Mal einen Cortex A73 mit 2,0 GHz. Der Prozessor wird von einer Adreno 532 unterstützt. Mehr Kerne bedeutet nicht direkt mehr Leistung, dieser Prozessor dürfte, so eine Vermutung von mir, mit seinen 10 Kernen auf eine lange Akkulaufzeit getrimmt worden sein.

Snapdragon 818

Für absolut banale Aufgaben gibt es vier schwache Kerne, wenn etwas mehr Power benötigt wird gibt es noch mal zwei Kerne für einen zusätzlichen Schub an Leistung und erst am Ende wird die volle Power ausgeschöpft. Man könnte die Entwicklung mit immer mehr Kernen als unnötig betrachten, doch wenn man so das Problem mit dem Akku in den Griff bekommt, ist mir das Recht.

via techno buffalo quelle stjs

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.