Spotify hat jetzt 50 Millionen zahlende Premium-Nutzer

Der Streamingdienst Spotify hat bekannt gegeben, dass man einen neuen Meilenstein von 50 Millionen zahlenden Premium-Nutzern geknackt hat.

Spotify wächst fleißig weiter und kann immer mehr Nutzer von einem 10 Euro (es gibt auch günstigere Abos) Premium-Abo überzeugen. Waren es im September 2016 noch 40 Millionen Nutzer, kann man mittlerweile 50 Millionen zahlende Nutzer verzeichnen. Die Zahl der aktiven Nutzer ist bei Spotify übrigens wesentlich höher, da der Dienst auch eine kostenlose Version mit Werbung anbietet.

Der härteste Konkurrent? Das dürfte mittlerweile Apple mit Apple Music sein. Hier kann man auf 20 Millionen zahlende Nutzer blicken. Diese Zahl wurde allerdings seit Dezember nicht mehr aktualisiert. Aktuell dürfte man wohl so zwischen 20 und 25 Millionen zahlenden Nutzern liegen. Mit einer offiziellen Stellungnahme darf aber erst beim Meilenstein von 30 Millionen Premium-Nutzern gerechnet werden.

Streaming ist weiter auf dem Vormarsch. Doch kombiniert man mal die Zahl der zahlenden Nutzer der großen Dienste, dann stehen wir hier noch ganz am Anfang. Was sind schon 200 bis 300 Millionen zahlende Nutzer, der Markt ist viel größer.

Der Wettbewerb ist jedoch hart, denn man benötigt ein Konzept und einen langen Atem, wenn man hier überleben möchte. Der harte Wettkampf hat schon den ein oder anderen Wettbewerber in die Knie gezwungen. Ich bin mir sicher, dass sich noch viel verändern und neue Wettbewerber (z.B. Samsung) dazu kommen und andere (ich vermute Tidal) verschwinden oder aufgekauft werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.