Der Tablet-Markt schrumpft, nur Apple und Huawei wachsen

Aple Ipad Pro Header

Der Tablet-Markt ist im zweiten Quartal 2018 geschrumpft und alle Hersteller, von Apple und Huawei abgesehen, mussten ein paar Prozentpunkte abgeben.

Es gibt aktuelle Zahlen zum Tablet-Markt, die mal wieder von IDC veröffentlicht wurden und wie immer sei gesagt: Es ist bei einigen Herstellern eine Prognose, denn während Apple beispielsweise konkrete Verkaufszahlen beim iPad nennt, so ist das bei vielen Herstellern nicht der Fall. Doch für eine Einschätzung reicht das aus.

Laut IDC mussten alle Hersteller im letzten Jahr ein paar Prozentpunkte abgeben, bei einigen wie Amazon ging es steil bergab und nur zwei konnten mit einem Wachstum überzeugen: Apple, wobei man im Grunde gleich viele iPads verkauft hat, und Huawei.

Tablet-Markt: 13,5 Prozent weniger Geräte verkauft

Da der Tablet-Markt um 13,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal eingebrochen ist, konnte Apple den Marktanteil so aber um 5 Prozent steigern. Und Samsung, die knapp 16 Prozent weniger Tablets verkauft haben, quasi halten.

Der Tablet-Markt ist nach der anfänglichen Euphorie etwas eingeschlafen und viele Hersteller geben sich auch nicht mehr so richtig Mühe. Mit 33 Millionen Einheiten ist er im Vergleich zum Smartphone-Markt aber auch deutlich kleiner.

Ich finde es bleibt weiterhin ein interessanter Markt, denn Chrome OS kommt nun auf Tablets, das Surface Go ist da und neue iPads stehen auch noch an. Es tut sich etwas, doch Konsumenten wechseln ihr Tablet deutlich seltener als ihr Smartphone und es ist schwer neue Nutzer zu gewinnen. Laut IDC haben vor allem die Geräte mit Fokus auf Produktivität und Tastatur in den kommenden Monaten eine gute Chance.

Tablets Q2 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.