• thumbsUp! Boombox – Der etwas andere Lautsprecher

    Schließt man sein Smartphone an einen externen Lautsprecher an, so hat man im Grunde drei Möglichkeiten.

    • Erstens: Man nutzt ein nerviges Kabel.
    • Zweitens: Man koppelt die Geräte via Bluetooth, was in vielen Fällen noch ein echter Energiefresser ist (auch wenn sich dies mittlerweile deutlich gebessert hat).
    • Oder drittens: Ich weiß auch nicht wie man diese Methode hier nennt, aber ich finde sie echt gut.

    IMG_20131109_164632 1

    Ich halte mich jetzt nicht lange mit Einleitungen etc. auf. Die Boombox gibt den Ton eures Smartphones wieder, indem ihr es einfach auf den Lautsprecher drauf legt. Das wars. Keine Bluetooth-Koppelung, kein NFC, kein Wi-Fi, kein FM Transmitter, kein garnichts. It just works. Und das besser, als ich bei dieser Übertragungsmethode anfangs vermutet hätte.

    Zur Demonstration sei euch einmal das folgende Video nahegelegt:

    Der Sound eures Smartphones wird über die zwei Sensorpunkte auf der Oberseite des Gerätes magnetisch an den Lautsprecher weitergeleitet und von ihm verstärkt. Die Lautstärke regelt ihr ebenfalls an eurem Smartphone, die Boombox selbst verfügt über keinen Regler.

    Die Qualität geht für den Preis (30€) soweit in Ordnung. Besonders überrascht hat mich die Lautstärke, denn dieser kleine Kasten wird echt verdammt laut. Viel Bass braucht ihr natürlich nicht erwarten, aber das ist in der Preisklasse auch relativ normal.

    Etwas problematisch ist die Positionierung der Sensorpunkte. Diese befinden sich ganz hinten auf der Oberseite, jeweils links und rechts. Damit sind sie perfekt auf etwa das iPhone ausgerichtet, dessen Lautsprecher sich an der Unterseite befinden. Auch das Nexus 5 verfügt über diese Anordnung, somit eignet es sich ebenfalls gut zur Wiedergabe. Andere Smartphones müssen dann entsprechend anders draufgelegt werden, da die Lautsprecher exakt auf den Sensorpunkten liegen müssen (was etwa beim HTC One leider heißt, dass das Gerät auf dem Display liegen müsste).

    Ich persönlich bin jedoch echt angetan von dem kleinen Touch Speaker. Zum zwischendurch Musik hören, oder für einen entspannten Abend mit den Kommilitonen ist es echt perfekt. Besonders bei letzterem sollte man sich ja eher mit seinen Mitmenschen unterhalten, daher finde ich es auch nicht allzu dramatisch, dass das Smartphone auf dem Gerät liegen bleiben muss. Die Boombox könnt ihr übrigens hier erwerben.

    Nutzt ihr auch externe Lautsprecher für euer Smartphone? Wenn ja, was für welche? Vielleicht kennt ja jemand eine ähnlich preiswerte Alternative. 

    Beitrag teilen

    Gastbeitrag
    Das ist ein Gastbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Aktuelle Kurzmeldungen Kurzmeldungen aufrufen →