• Zwei QI-Charger im Vergleich + Gewinnspiel

    IMG_20140421_170319 1

    Viele moderne Smartphones unterstützen das drahtlose aufladen über den QI-Standard. So auch das Nexus 5, für welches ich in den letzten Wochen zwei verschiedene QI-Charger getestet habe. Einen davon könnt ihr am Ende dieses Berichtes gewinnen. 

    Getestet habe ich zwei verschiedene Arten von Drahtlosen Auflade-Geräten. Das erste bietet eine praktische Standfunktion und eignet sich somit besonders gut für die Verwendung auf dem Schreibtisch. Das zweite Ladepad sieht einfach nur besser aus.

    Lieferumfang

    Beide Charger kommen selbstverständlich inklusive Kabel und Netzteil. Beim schwarzen Gerät sind diese beiden Teile zudem ein und dasselbe, denn der Hersteller verwendet zur Stromversorgung anstelle des Micro USB-Anschlusses eine Eigenkreation. Diese bietet darüber hinaus nur ein Britisches Netzteil, allerdings wird vom Händler ein Adapter für deutsche Steckdosen mitgeliefert.

    IMG_20140421_170616 3

    IMG_20140421_170433 4

    Bei der weißen Konkurrenz gibt es ein passendes weißes Micro USB-Kabel und ein ebenfalls passendes weißes Netzteil. Natürlich verfügen auch beide Geräte über unnötigen Papierkram in Form von Garantie & Sicherheitshinweisen.

    Design und Verarbeitung

    Optik ist natürlich reine Geschmackssache, allerdings sieht der matt schwarze m-cloud Charger schon alleine aufgrund seiner Variablen Bauweise weniger elegant aus als sein Konkurrent. Das recht einfallslose Design macht – inklsuvie der Stütze aus dünnem Draht – nicht wirklich viel her. Immerhin steht die Ladestation dafür dank der sechs Gummi-Stopper auf der Unterseite wirklich bombenfest auf dem Tisch.

    Dem gegenüber kommt der Konkurrent mit einem schlichten Design daher. Die Ladefläche auf der Oberseite ist gummiert und hält das Smartphone somit an seinem Platz, im Gegenzug dafür verhindern die vier Stopper auf der Unterseite das Umherrutschen des Chargers nur notdürftig.

    Verarbeitet sind beide QI-Lader gut, lediglich bei dem weißen befürchte ich aufgrund der glänzenden Optik eine gewisse Anfälligkeit für Kratzer.

    IMG_20140421_170724 5

    Funktionalität

    Die schwarze Ladestation ist  – wie eingangs schon erwähnt – prädestiniert für die Verwendung auf dem Schreibtisch oder an anderen Orten, an denen die Ablesbarkeit des Displays erhalten bleiben soll. So kann man auch während des Ladevorgangs auf die Schnelle Nachrichten checken oder einfach auf die Uhr sehen. Im Liegen ist die Verwendung dafür umso schwieriger, denn die Induktionsfläche (also der Teil, auf dem das Smartphone wirklich geladen wird) scheint etwas klein geraten zu sein, sofern es da Unterschiede in der Größe geben kann. Leichtes umherrutschen sorgt bereits für einen Abbruch des Ladevorgangs.

    IMG_20140421_194450_-1988342952 7

    Das hat die Konkurrenz etwas besser gelöst, dafür fehlt hier natürlich die Praktische Standfunktion.

    Das Aufladen mittels QI dauert meiner Erfahrung nach etwa 20-30% länger, für mich ist dieser Zeitunterschied akzeptabel. In der Geschwindigkeit nehmen sich beide Geräte nichts.

    Fazit

    Es war eine schwierige Entscheidung, doch bei mir hat die schwarze Ladestation das Rennen gemacht. Ich lasse das Display beim Laden meist aktiviert und checke so etwa die letzten Nachrichten. Dies tröstet auch über die etwas langweilige Optik hinweg. Letzten Endes hängt es aber wohl von den persönlichen Anwendungsszenarien ab.

    IMG_20140421_171258 6

    Zur Verfügung gestellt wurden mir beide Charger übrigens von Mobilefun.de, wo ihr sie auch erwerben könnt. Die schwarze Ladestation schlägt dabei mit 45€ zu Buche und ist derzeit leider ausverkauft. Sie soll aber demnächst wieder verfügbar sein. Das weiße Ladepad kostet 30€ und ist derzeit auch lieferbar.

    Gewinnspiel

    Falls der „Verlierer“ meiner persönlichen Auswahl genau euren Ansprüchen an einen QI-Charger entspricht, so könnt ihr diesen im Anschluss an diesen kurzen Vergleichstest nun gewinnen. Die Teilnahme und Verlosung läuft dabei über Rafflecopter, auf das Verfahren habe ich keinerlei Einfluss. Das Gewinnspiel läuft bis nächsten Dienstag, den 29.04.2014 um 12:00 Uhr. Der Gewinner wird im Anschluss daran innerhalb einer Woche von mir benachrichtigt.

    a Rafflecopter giveaway

    Teilnehmen kann jeder, der in Deutschland wohnt und mindestens 18 Jahre alt ist oder eine Genehmigung seiner Erziehungsberechtigten erhalten hat. Durch Teilnahme wird die Erfüllung der genannten Bedingungen bestätigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Haftungsausschluss Diese Verlosung wird von mir (Maximilian O.) privat finanziert. Mobiflip, Mobilefun & ich übernehmen keinerlei Garantie oder Gewährleistung für den zu gewinnenden QI-Charger. Da es sich nicht um Neuware handelt (wurde ja getestet) können selbstverständlich Gebrauchsspuren vorhanden sein. Keine der genannten Parteien kann für eventuelle Schäden am Gerät haftbar gemacht werden. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung des Gewinns.

    Beitrag teilen

    Gastbeitrag
    Das ist ein Gastbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Aktuelle Kurzmeldungen Kurzmeldungen aufrufen →