Hardware

Virtuix Omni: Laufband für Virtual Reality wird ausgeliefert

Virtuix Omni

Mit einer Verzögerung von zwei Jahren, wird das Virtuix Omni, ein Gerät für das besondere Erlebnis in der virtuellen Realität, endlich ausgeliefert.

Wer das (oder den?) Omni der Firma Virtuix nicht kennt: Es handelt sich um eine Art Station, die es dem Nutzer einer VR-Brille ermöglicht, frei in der virtuellen Welt umher zu laufen, ohne sich dabei von der Stelle bewegen zu müssen. Der Spieler wird in einem Runden Gestell mittels Hüftgurt festgeschnallt und zieht spezielle Schuhe an.

Eine Trackingsoftware erfasst die Daten, die er durch seine Laufbewegungen erzeugt und gibt diese an zum Beispiel den Actionhelden im Spiel weiter. Der läuft dann je nach Sportlichkeit des Nutzers mal schneller oder langsamer. Interessant wird es vor allem dann, wenn weiteres Zubehör, wie Tracking-Handschuhe oder auf VR ausgelegte Waffen hinzukommen.

Ursprünglich wurde das Ganze per Kickstarter finanziert und sollte schon 2014 ausgeliefert werden. Probleme bei Produktion und Entwicklung führten zu einer zwei jährigen Verzögerung. Möglicherweise ist die erfolgreiche Auslieferung des Produkts auch einiger Finanzspritzen diverser Unternehmen zu verdanken. Damals wurden für das Produkt von Virtuix 500 Dollar fällig.

Über die Hersteller-Homepage lässt es sich ab jetzt vorbestellen, zum Preis von 700 Dollar. Wer also noch tiefer in die virtuelle Realität eintauchen möchte, der scheint sich hier in guten Händen zu befinden. Mich wundert nur, dass es noch keine Übernahmegerüchte des Unternehmens, durch zum Beispiel Oculus (also Facebook) oder HTC (mit ihrer HTC Vive), gibt.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung