Vivo X5 Max: Dünnstes Smartphone der Welt offiziell vorgestellt

Vivo_X5_Max_7

Mit dem X5 Max präsentierte der chinesische Hersteller Vivo gestern ein neues Phablet, welches sich ab sofort mit dem Titel des dünnsten Smartphones schmücken kann. Obwohl das 5,5 Zoll große Phablet lediglich 4,75 mm in der Tiefe misst, bringt es eine relativ ordentliche Ausstattung mit sich.

Das 5,5 Zoll große Display des Vivo X5 Max basiert auf der Super-AMOLED-Technologie und löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Beim Prozessor setzt man auf den neuen Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core, der von 2 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Trotz der extremen Dünne kann der 16 GB große interne Speicher per microSD-Karte erweitert werden, zudem sind gleich zwei SIM-Karten-Slots mit an Bord. Ebenfalls zur Ausstattung zählen noch eine 13 Megapixel Hauptkamera mit Sony-IMX214-Sensor,eine 5 Megapixel starke Frontcam sowie die aktuelle Android-Version 4.4.4 KitKat.

Vivo_X5_max_5

Da das Gehäuse, welches an der dünnsten Stelle 3,98 mm misst, nicht allzu viel Platz für einen Akku hergibt, bringt dieser es auf eine magere Kapazität von 2.000 mAh. Beeindruckend ist dahingegen, dass neben dem microSD- und den beiden SIM-Slots auch eine 3,5 mm Klinkenbuchse untergebracht werden konnte – im ähnlich dünnen Oppo R5 sucht man eine solche beispielsweise vergebens. Der Sound soll dank dem verbauten Yamaha YSS-205X-Soundchip außerdem auf einem außerordentlich hohen Niveau liegen.

In China wird das Vivo X5 Max ab dem 22. Dezember für umgerechnet ca. 390 Euro an den Start gehen. Interessenten aus Deutschland werden sehr wahrscheinlich auf die üblichen Import-Händler zurückgreifen müssen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.