Vodafone und Niedersachsen schließen Digital-Allianz

Vodafone Header 3
Vodafone

Vodafone und das Land Niedersachsen haben heute eine eine strategische Digitalpartnerschaft verkündet.

„Niedersachsen wird Gigabit-Land“, unter diesem Titel steht die neue Allianz. Neben strategischen Zielen sind auch verschiedene Maßnahmen vereinbart worden, um gigabitfähige Breitbandnetze zu schaffen und die Mobilfunkversorgung in allen Teilen des Landes zu optimieren.

Gigabit-Anschlüsse bis 2025

So sollen in Niedersachsen bis 2025 für alle Haushalte in Niedersachsen Gigabit-Anschlüsse an das Internet verfügbar sein. Dazu wird Vodafone mit dem weiteren Ausbau der Glasfasernetze bzw. Kabelglasfasernetze einen „erheblichen“ Anteil leisten.

Darüber hinaus will Vodafone zusätzliche Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur auslösen.

Wir planen derzeit mit mindestens 180 Millionen Euro im Flächenland Niedersachsen. Das betrifft neben den Privathaushalten auch Schulen und Gewerbegebiete sowie eine deutliche Verbesserung des Mobilfunknetzes. Hierbei zielen wir auch auf die bessere Versorgung von Autobahnen und ICE-Strecken ab.

Vodfaone Chef Hannes Ametsreiter

Breitband-Kompetenzzentrum

Vodafone wird zudem Standort-, Technik- und Ausbauplanungsdaten detailliert an das landeseigene Breitband-Kompetenzzentrum übermitteln, um dort unter Einbeziehung der anderen Mobilfunkbetreiber Funklöcher zu ermitteln und eine Lösung zur Versorgungsverbesserung zu finden.

Vodafone will in Niedersachsen bis 2020 rund 700 Mobilfunk-Standorte neu errichten oder um LTE erweitern. Im Bereich von Autobahnen wird Vodafone im Bedarfsfall zudem mobile Basisstationen einsetzen, um Versorgungslücken temporär zu schließen, bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist.

Mehr zum Thema #Vodafone

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.