Wearables in Q1 2018: Fitbit hat weiter zu kämpfen, Apple ist Marktführer

Fitbit Versa Test4
Apple Watch und Fitbit Versa

Der Wearable-Markt ist auch im ersten Quartal 2018 gewachsen, so IDC, doch das Wachstum hat auch etwas nachgelassen. Aktueller Gewinner: Apple.

Apple hat sich 2017 den ersten Platz als Marktführer bei den Wearables gesichert und ist nun auch 2018 auf einem guten Weg dorthin. Bei IDC hat man aktuelle Zahlen zum ersten Quartal 2018 veröffentlicht und Apple ist im Vergleich zum letzten Quartal nun an Xiaomi vorbeigezogen. Man ist mit 16,1 Prozent der Marktführer.

Xiaomi liegt mit 14,8 Prozent nicht weit dahinter, konnte sich aber im Vergleich zum Vorjahresquartal kaum steigern. Das dürfte sich in Q2 mit dem Mi Band 3 dann wohl wieder ändern. Was hier aber auch wichtig ist: Apple verdient mit der Watch deutlich mehr, als Xiaomi mit dem extrem günstigen Mi Band.

Der Marktanteil ist also eine Sache, doch beim prozentualen Anteil vom Gewinn dürfte Apple sehr weit vor Xiaomi (und allen anderen) liegen. Mit einem günstigen Fitness-Tracker kann man einen großen Marktanteil erobern, reich wird man damit nicht.

Wearables: Fitbit verliert weiterhin viel Marktanteil

Großer Gewinner: Huawei. Doch die waren in Q1 2017 kaum vertreten und sind es auch jetzt noch nicht. Immerhin hat man die Millionenmarke geknackt.

Großer Verlierer: Fitbit. Die mussten fast 30 Prozent vom Marktanteil abgeben und es zeigt sich, dass die Nutzer zunehmend zu smarteren Wearables wechseln.

Idc Wearables Q1 2018

Das ist auch die Prognose von IDC und das erkennt man derzeit bei Fitbit, die mit der Ionic und Versa nun versuchen mit zwei Smartwatches auf den Trend aufzuspringen. Bei der Versa scheint das momentan auch ganz gut zu klappen, Fitbit dürfte in Q2 2018 also auch wieder besser bei den Zahlen von IDC dastehen.

Wie immer gilt zu beachten: Es ist eine Mischung aus offiziellen Zahlen und Prognose. Aber vor allem die Prognose von IDC spielt auf diesem Markt eine große Rolle, denn wir wissen bis heute nicht, wie viele Einheiten Apple bisher verkauft hat. Es gab noch nie offizielle Verkaufszahlen zur Watch. Bei Huawei und Co ist das nicht anders.

Aber gerade weil das so ist, sind diese Prognosen von Marktforschungsunternehmen im Moment das einzige was wir haben. Daher greifen wir auch gerne darauf zurück.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.