Wiko Harry auf der IFA 2017 vorgestellt

Wiko Harry 1

Neben einigen unspannenden Einsteiger-Geräten und mehreren Mittelklasse-Modellen mit 18:9-Displays zeigte die französische Marke Wiko auf der IFA 2017 auch noch ein weiteres Smartphone mit dem Namen Wiko Harry. Bei diesem handelt es sich um ein eher günstiges Gerät, welches Ende des Monats für 129 Euro in den Handel gelangen soll.

Wie die meisten Einsteiger-Modelle aus dem Hause Wiko verfügt auch das neue Wiko Harry über ein 5 Zoll großes HD-Display, dessen Fläche dank der Integration von Soft-Touch-Tasten zumindest nicht noch weiter eingeschränkt wird. Angetrieben wird das Smartphone von einem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor, der von ganzen 3 GB Arbeitsspeicher flankiert wird, was eine halbwegs gute Performance ermöglichen dürfte. Hinzu kommen 16 GB an internem Speicher, die per microSD-Karte erweitert werden können.

Fotos kann das Wiko Harry mit seiner 13-Megapixel-Hauptkamera aufnehmen, für Selfies steht zudem eine 5-Megapixel-Cam auf der Front bereit. Des Weiteren ist ein durchschnittlicher Akku mit 2.500 mAh verbaut und Android in der gerade noch einigermaßen aktuellen Version 7.0 Nougat vorinstalliert. Ein Update auf Android 8.0 Oreo ist nicht zu erwarten – das sollte beim Kauf also bedacht werden.

Bei Amazon bereits erhältlich

Das Dual-SIM-fähige Wiko Harry macht im Vergleich mit dem 30 Euro günstigeren Wiko Lenny 4 allein aufgrund des größeren Arbeitsspeichers eine bessere Figur. Obwohl es eigentlich erst Ende September erscheinen soll, ist es bereits für 129 Euro bei Amazon erhältlich.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung