Windows 10 mit mehr Touchpad-Gesten

windows 10 header

Neben der bereits bekannten Funktionen von Windows 10, wie zum Beispiel dem Benachrichtigungscenter oder MKV-Unterstützung, gibt es auch neue Gesten für Touchpad-Nutzer. Diese wurden heute gezeigt.

Mit Windows 8 führte Microsoft bereits einige neue Gesten für Touchpads ein, wie sie vor allem in Notebooks wiederzufinden sind. Mit Windows 10 möchte man Nutzern mit einem Touchpad weitere Gesten bieten, um eine noch schnellere Bedienung zu ermöglichen. Neu ist beispielsweise die Bewegung dreier Finger nach unten, um alle aktiven Fenster zu minimieren und ein Wischen in entgegengesetzter Richtung, um diese wieder alle anzuzeigen.

Zusätzlich kann mit der selben Wischgeste nach oben die neue Übersicht aktiver Anwendungen geöffnet werden. Die drei Finger finden auch zum Wechseln durch verschiedene Programme Verwendung, ein Wischen dieser nach rechts oder links wechselt schnell zum nächsten offenen Programm.

Zusätzlich möchte man auch das automatische Anordnen verschiedener Fenster im Multi-Monitor-Setup vereinfachen – einer Funktion, die mit Windows 7 eingeführt wurde. Beim Benutzen mehrerer Bildschirme konnten Fenster derzeit nicht einfach an den Rand des Monitors geschoben, sondern nur per Windows-Pfeiltaste angeordnet werden. Hier plant man, die Funktion auch direkt durch Bewegung des Mauszeigers zu ermöglichen. In der nächsten Version der Technical Preview wird man die Funktion ausprobieren können.

Quelle The Verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.