YouTube Music offiziell angekündigt

Youtube Music Header

Google hat heute YouTube Music offiziell angekündigt, außerdem wird man (nicht in Deutschland) auch YouTube Premium starten, das YouTube Red ersetzt.

YouTube Music hat sich ja nun schon seit einigen Wochen angedeutet und heute wurde der Dienst dann auch endlich offiziell von Google angekündigt. Ich hätte schon zur I/O mit ein paar Details gerechnet, doch man wollte ihm mehr Aufmerksamkeit spendieren.

YouTube Music wird Google Play Music ersetzen und es sieht so aus, als ob Google damit nun einen etwas größeren Angriff auf Apple Music und Spotify plant. Man hat sogar das Konzept von Spotify kopiert und bietet neben einem üblichen Modell für 10 Dollar im Monat auch eine kostenlose Version mit Werbung an.

Youtube Music

Diese kostenlose Version beinhaltet Werbung und auch weniger Features. Damit will man vermutlich – wie Spotify – mehr Nutzer anlocken, die dann hoffentlich die 10 Dollar für das volle Paket bezahlen. Details zu YouTube Music gibt es im Blog von YouTube, wobei es sich dabei noch nicht mal um das volle Paket handelt.

YouTube Premium vereint Musik und Videos

Das nennt sich YouTube Premium und wird wie erwartet eine Kombination aus Musik und Video sein. Genau genommen bekommt man die Features von YouTube Music und YouTube Red, zahlt dafür dann aber 12 Dollar im Monat. YouTube Red wurde 2015 für die USA vorgestellt, hat es aber nicht nach Deutschland geschafft. Bei YouTube Premium sieht das anders aus, es kommt auch nach Deutschland.

YouTube Music startet kommende Woche in den USA und vier weiteren Ländern, wir sind da allerdings noch nicht dabei. Deutschland soll „bald“ folgen. In den USA gibt es für Nutzer von Google Play Music übrigens ein Premium-Abo, es wird sich aber nichts ändern, Playlisten und Co bleiben erhalten. Sobald wir Details für Deutschland haben (ich tippe auf 10 und 12 Euro im Monat) werden wir erneut berichten.

Youtube Music Abos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.