blackberry_z10_header

BlackBerry: 3 Millionen Nutzer weniger, 1 Million verkaufte Z10

In seinem ersten Finanzbericht seit der Namensänderung von Research In Motion in BlackBerry, gab das Unternehmen neben den Geschäftszahlen auch Auskunft zu den aktiven Nutzern und den Verkaufszahlen des ersten Smartphones mit BlackBerry 10. Der Umsatz von BlackBerry lag im ersten Quartal 2013 bei 2,7 Milliarden Dollar und der Gewinn mit 94 Millionen Dollar leicht im Plus. Das sind durchaus gute Nachrichten, denn im Vergleich zu 14 Millionen im letzten Quartal ist das ein leichter Anstieg.

Eher negativ ist jedoch die Anzahl der aktiven Nutzer, hier musste man einen Verlust von 3 Millionen in den letzten drei Monaten hinnehmen. Insgesamt konnte BlackBerry 6 Millionen Geräte verkaufen, davon aber nur eine Million mit BlackBerry 10. Der Verkauf des BlackBerry Z10 ist jedoch gerade erst angelaufen und mit dem Q10 wird uns demnächst ein weiteres Gerät mit dem neuen Betriebssystem erwarten. Hier sollte man mit einem Urteil also vielleicht noch ein bisschen warten. Unser Testbericht zum BlackBerry Z10 wird übrigens in der nächsten Woche online gehen. Die Nachfrage ist durchaus hoch, da das Gerät hier in Deutschland ja auch schon offiziell verkauft wird.

Autor:

  • Teile diesen Artikel