Google und Motorola müssen Apple Informationen zur Entwicklung des Android-Betriebssystems liefern

Die nächste Runde im Patentstreit zwischen Apple und Google/Motorola hat begonnen und diesmal eine, die sich gewaschen hat. Google und Motorola müssen Apple Informationen zur Entwicklung des Android-Betriebssystems liefern, dies entschied gestern ein US-Gericht. Aber damit ist nicht Schluss, auch interne Informationen, welche die Übernahme von Motorola betreffen müssen rausgerückt werden.

The Android/Motorola acquisition discovery is highly relevant to Apple’s claims and defenses

Apple erachtet geforderte Informationen für die aktuellen Patentstreitigkeiten als sehr wichtig, dieser Ansicht folgte das Gericht. Schon früher gab es Kritik am Android-Chefentwickler Andy Rubin, der ja früher bei Apple gearbeitet hat und angeblich einige seiner Ideen für Android aus dieser Firma mitgenommen hat. Eine Stellungnahme von Motorola und Google zu den Forderungen des Gerichts gab es bisher nicht.

Quelle bloomberg

DruckenAutor: