HTC ist nicht länger “quietly brilliant”

htc_header

HTC macht mächtig Druck mit der Einführung des One und passend dazu wird man auch den Slogan des Unternehmens ändern, der Zusatz “quietly brilliant” wird in Zukunft Geschichte sein. Das neue Marketing wird “gewagter”, “authentischer” und “spielerischer” sein, so Marketing-Chef Benjamin Ho in einem Interview mit dem Wall Street Journal. HTC möchte aggressiver auftreten, um auf die Funktionen des One aufmerksam zu machen. Das Budget für das digitale Marketing soll um 250 Prozent gesteigert werden und bei traditionellen Medien verdoppelt man die Ausgaben.

Ho bestätigte auch, dass der Grund für die Verzögerung des One Probleme mit Zulieferern sind. Genau genommen sind es Teile der Kamera, die anscheinend Probleme machen. Die Ultrapixel-Kamera wurde speziell für HTC und das One entwickelt und die Zulieferer können die Produktion nicht wie gewünscht hochfahren heißt es. Das HTC One wird in dieser Woche flächendeckend in Deutschland (Großbritannien und Taiwan) erhältlich sein, das bestätigte das Unternehmen auch heute in einer Pressemitteilung. Unser Testbericht zum HTC One ist übrigens heute und somit auch passend zum Marktstart in Deutschland online gegangen.

quelle wsj (Danke Tobi)

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014