Fotoqualität: Alle Nexus-Smartphones im Vergleich

Die Fotoqualität bzw. Kamera in den Nexus-Smartphones von Google ist ein Thema für sich. Während das Nexus One in diesem Bereich ganz okay war und das Nexus S sogar richtig gut aufgestellt, dämpfte das Galaxy Nexus die Freude am mobilen Knipsen. Jetzt ist das von LG gebaute Nexus 4 (unser Testbericht) an der Reihe und macht seine Aufgabe schon mal besser, als das Galaxy Nexus, aber wie gut wirklich? Unser Leser Christian ist glücklicherweise im Besitz von allen vier Nexus-Smartphones und hat sich mal die Mühe für uns bzw. euch gemacht, ein paar Vergleichsbilder zu schießen, alle mit neuester verfügbarer Originalfirmware. An dieser Stelle ein Danke dafür.

Mit verschiedenen Einstellungen oder sogar zusätzlichen Apps kann man sicher aus der ein oder anderen mobilem Kamera noch etwas mehr herausholen, damit der Test allerdings praxisnah bleibt und nicht zu kleinteilig wird, schauen wir uns drei Bereich genauer an, die wohl ein Großteil der Nutzer anwendet. Einmal den Automatikmodus bei Tageslicht + extra bei Dunkelheit, einmal den Automatikmodus mit erzwungenem Blitz und einmal den Automatikmodus mit deaktiviertem Blitz. Diese Aufnahmen wurden mit allen Smartphones gemacht. Zudem gibt es noch ein paar Bilder von einer Canon EOS 400D zum Vergleich.

Klicken zum Vergrößern

Die Bilder in Originalgröße sind ca. 200 Megabyte groß, da ich der Meinung bin, dass verkleinerte Bilder aber für einen derartigen Vergleich der Fotoqualität recht wenig Sinn ergeben, habe ich sämtliche Aufnahmen zu Google Drive geladen. Dort solltet ihr alle Dateien in voller Auflösung vorfinden und könnt diese natürlich auch herunterladen.

Nexus-Smartphones Testaufnahmen bei Google Drive

Ich würde sagen, klickt euch einfach mal durch und macht euch selbst ein Bild. Meinungen wie immer in die Kommentare!

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014