Samsung Galaxy Nexus: Google kündigt Update auf Android 4.0.3 und mehr Schnittstellen für Entwickler an

Erst gestern hat Google damit begonnen das Update auf Android 4.0.2 auszurollen und bevor es überhaupt bei allen Usern eingetroffen ist, kündigt man mit Android 4.0.3 auch schon das nächste Update an. Wieder gibt es laut Google einige Verbesserungen und Optimierungen der Oberfläche, aber mit der neusten Version spendiert Google auch seinen Entwickler-Tools ein Update und schafft dank neuen APIs mehr Schnittstellen und Möglichkeiten für die Entwickler da draußen. Das neue API-Level ist jetzt 15, sagt mir persönlich nichts, vielleicht aber manchen von euch.

Zu den Schnittstellen gehört zum Beispiel die Möglichkeit, dass Applikationen die Status-Updates oder Check-Ins verwenden, diese auch mit den Kontakten synchronisieren können. Apps können im Kalender den Terminen jetzt auch eine Farbe zuweisen, bei der Kamera die Bildstabilisierung in Videos nutzen und natürlich gibt es noch weitere kleine Verbesserungen. Eine Liste der neuen Schnittstellen findet ihr auch in diesem Post. Google möchte das Update in den kommenden Wochen auf das Galaxy Nexus ausrollen und wenn es soweit ist, erfahrt ihr das natürlich sofort bei uns im Blog.

Android 4.0.3 wird übrigens die Basis-Version von Android sein, das heißt Hersteller wie Sony Ercisson, Samsung, HTC oder LG werden mit dieser Version ältere Geräte versorgen und neue Smartphones werden dieser Version ausgeliefert werden.

Android 4.0.3: Neue Schnittstellen für Entwickler

  • Social stream API in Contacts provider: Applications that use social stream data such as status updates and check-ins can now sync that data with each of the user’s contacts, providing items in a stream along with photos for each. This new API lets apps show users what the people they know are doing or saying, in addition to their photos and contact information.
  • Calendar provider enhancements. Apps can now add color to events, for easier tracking, and new attendee types and states are now available.
  • New camera capabilities. Apps can now check and manage video stabilization and use QVGA resolution profiles where needed.
  • Accessibility refinements. Improved content access for screen readers and new status and error reporting for text-to-speech engines.
  • Incremental improvements in graphics, database, spell-checking, Bluetooth, and more.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp