15 Jahre AVM FRITZ!Box

Avm 15 Jahre Fritzbox
AVM FRITZ!Box

Die AVM FRITZ!Box-Serie feiert heute 15. Geburtstag. Am 18. März 2004 stellte AVM im Rahmen der Cebit die erste FRITZ!Box vor.

Seit 15 Jahren bringt AVM regelmäßig neue FRITZ!Box-Modelle auf den Markt. Eine gelungene Übersicht der einzelnen FRITZ!Boxen lässt sich unter anderem auf Wikipeda einsehen.

Nach den „ISDN-Jahren“ mit der FRITZ!Card stellte AVM 2004 erstmals die FRITZ!Box vor. Die erste FRITZ!Box hatte ein DSL-Modem mit integriertem Router an Bord und bot zwei LAN-Anschlüsse sowie einen USB-Anschluss. Die damals maximal erreichbare Datenübertragungsrate am DSL-Anschluss lag bei 8 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream.

Csm 15 Jahre Fritzbox Erste Fritzbox 2004 600x400 022628ce94

Die FRITZ!Box Fon mit integrierter Telefonanlage für Festnetz und VoIP und die FRITZ!Box SL WLAN, das erste Modell, das auf WLAN zur Heimvernetzung setzte, wurden ebenfalls noch im Jahr 2004 gezeigt. Viele Kunden erhalten auch über ihren Provider eine FRITZ!Box, die aber nicht immer so genannt wird.

Avm Fritzbox 7390 Freigestellt De

FRITZ!Box 7390 für VDSL

Im Jahr 2009 kam die FRITZ!Box 7390 für VDSL auf den Markt, die auch heute noch für VDSL-Vectoring geeignet ist. Mit der FRITZ!Box 7590 stellte AVM 2017 sein aktuelle DSL-Flaggschiff vor, das Supervectoring für 250 MBit/s unterstützte. Auch die FRITZ!Box 7530, welche ich selbst zufrieden nutze, kam zunächst als 1&1-Box und später als reines AVM-Modell auf den Markt.

Die erste FRITZ!Box für den Kabelanschluss startete 2010 in den Handel. Seit 2018 ist mit der FRITZ!Box 6591 Cable ein Modell in ersten Kabelnetzen im Einsatz, das Datenraten von bis zu 1 GBit/s ermöglicht. Mittlerweile gibt es FRITZ!Box-Modelle für alle Anschlusstechniken, also DSL, Kabel, Glasfaser und LTE.

Eine große Bedeutung hat natürlich auch das Betriebssystem der FRITZ!Box-Modelle. Dank FRITZ!OS sind FRITZ!Box-Modelle heute auch Smart-Home-Zentrale oder bilden mit weiteren FRITZ!-Produkten ein WLAN-Mesh-System. FRITZ!OS wird regelmäßig als Labor-Version verteilt, welche einen Ausblick auf neue Funktionen gewährt.

Die FRITZ!Box wird seit 2004 in Berlin entwickelt, in der EU produziert und in über 40 Ländern vertrieben. AVM beschäftigt aktuell 750 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte 2018 einen Umsatz von 520 Millionen Euro.

Mehr zum Thema #AVM

Avm Neue Fritzrepeater Generation 3
AVM stellt neue FRITZ!Repeater-Familie vor21. Februar 2019 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Abofallen: Kunden von Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil betroffen in Provider

House Targaryen: Spin-off von Game of Thrones geplant in Unterhaltung

Microsoft Surface Laptop 3 wird größer in Computer und Co.

Unitymedia streicht Aktivierungsgebühr erneut in Tarife

Tesla V10-Update mit YouTube, Netflix, Cuphead und mehr in Mobilität

YouTube streicht webbasierte TV-Oberfläche in Unterhaltung

Google Assistant: Android-App mit mehr aktiven Vorschlägen in Dienste

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung

Samsung Galaxy One: S- und Note-Branding ab 2020 vereint? in Smartphones