3D-Drucker-Roundup No. 103: Zusammenfassung und der WOWStick

3d Drucker Roundup Header 2021

Wir schreiben die Folge 103 des 3D-Drucker Roundups und sind damit auch mit dem Roundup im neuen Jahr 2021 angelangt. Wie es die Tradition fordert, gibt es zum Jahreswechsel auch wieder ein neues Header-Foto. Ich habe unauffällig auch zwei Holz-/Laserarbeiten drin platziert, damit ich den Ortur Lasermaster 15W offiziell unterbringen kann. 

Keine Sorge – ab und zu wird es sicher auch dieses Jahr wieder kleine Ausflüge zum Laser-Thema geben, aber der Schwerpunkt bleibt der 3D-Druck.

Traditionell möchte ich noch einmal ein kleines Inhaltsverzeichnis bestehend aus den Headlines in einen folgenden Spoiler einfügen. So könnt ihr eventuell direkt einen groben Überblick über die Themen der letzten Beiträge erhaschen.

Noch einmal kurz erwähnt: Es handelt sich dabei nur um die Headlines der Artikel – meist sind in den Beiträgen selbst dann doch noch 1-2 Kleinigkeiten mehr enthalten. Insgesamt habe ich 2020 wohl 39 Stück der 3D-Drucker Roundups rausgehauen. Ich hoffe, ich kann euch weiterhin mit dem Thema begeistern. :)

  • 3D-Drucker-Roundup No. 102: XMAS-Deko, Raketenabtropfhalterung
  • 3D-Drucker-Roundup No. 101: Haus aus dem 3D-Drucker, Echo Dot Halterung
  • 3D-Drucker-Roundup No. 100: Jubiläum!
  • 3D-Drucker-Roundup No. 99: Artillery Genius 3D-Drucker, Namensschilder aus Holz
  • 3D-Drucker-Roundup No. 98: Tipps zur Lasergravur plus Verlosung!
  • 3D-Drucker-Roundup No. 97: Videotutorial zu Tinkercad
  • 3D-Drucker-Roundup No. 96: Gedruckte Erweiterungen und Modifikationen davon
  • 3D-Drucker-Roundup No. 95: Kopfhörerständer im Playstation 5 Design
  • 3D-Drucker-Roundup No. 94: Drucken am laufenden Band
  • 3D-Drucker-Roundup No. 93: On Air-Licht selbst gedruckt und gebastelt
  • 3D-Drucker-Roundup No. 92: Rasierer-Halterung für den Badezimmerschrank
  • 3D-Drucker-Roundup No. 91: Roborock H6 Fixierung, Xbox One S Stand
  • 3D-Drucker-Roundup No. 90: Artillery Genius
  • 3D-Drucker-Roundup No. 89: Schatz-Truhe und Outdoor-Nupsi
  • 3D-Drucker-Roundup No. 88: Fakir Nagelbrett
  • 3D-Drucker-Roundup No. 87: Schraubzwingen und Punker-Nieten
  • 3D-Drucker-Roundup No. 86: ChaosRun, Pull Copter, Lasermaster 15W
  • 3D-Drucker-Roundup No. 85: Ortur Lasermaster Air-Mod
  • 3D-Drucker-Roundup No. 84: R2D2 und Drucksachen
  • 3D-Drucker-Roundup No. 83: Drucksachen und die Firmware des JGMaker Magic
  • 3D-Drucker-Roundup No. 82: MKS arbeitet eifrig an Firmware und Tools
  • 3D-Drucker-Roundup No. 81: Bit-Halter und MicroSD-Halter
  • 3D-Drucker-Roundup No. 80: Modifikationen und Case für den Raspberry
  • 3D-Drucker-Roundup No. 79: Prothesen und andere Herzenssachen
  • 3D-Drucker-Roundup No. 78: Flsun QQ-S Wlan einrichten
  • 3D-Drucker-Roundup No. 77: Corona Türöffner
  • 3D-Drucker-Roundup No. 76: Ortur Lasermaster 15W Modifikation
  • 3D-Drucker-Roundup No. 75: Anycubic Mods
  • 3D-Drucker-Roundup No. 74: Mein WLAN Key und ein neuer Drucker
  • 3D-Drucker-Roundup No. 73: Regal mit integrierter Uhr und intel. Beleuchtung (plus R2D2 am Stück zum zusammenklappen)
  • 3D-Drucker-Roundup No. 72: MakerCase der Schachtel-Konfigurator
  • 3D-Drucker-Roundup No. 71: MiniSSD Gehäuse und ein Coronavirus
  • 3D-Drucker-Roundup No. 70: Zu Besuch auf dem 6. #3DDruckerStammtisch
  • 3D-Drucker-Roundup No. 69: Hungry Robot zusammenbau
  • 3D-Drucker-Roundup No. 68: Laserplotter und der hungry Robot
  • 3D-Drucker-Roundup No. 67: Einfache 3D-Objekte mit Tinkercad
  • 3D-Drucker-Roundup No. 66: Tutolino, Sockenhalter
  • 3D-Drucker-Roundup No. 65: Oral-B Halterung und Maker Faire Berlin
  • 3D-Drucker-Roundup No. 64: Laser gravierte Geschenke und Mitbringsel

Eine Auflistung aller Roundups inkl. Links zum anklicken findet ihr hier.

Drucksachen

Über den Jahreswechsel war es natürlich auch in meiner Drucker-Front etwas ruhiger, aber ich habe selbstverständlich doch wieder was gebastelt. Eines meiner Weihnachtsgeschenke war der WOWStick und für genau diesen wollte ich mir eine Kiste für die 4-mm-Bits drucken.

Wowstick 4mm Bit Case

Die Schachtel hier gibt es schon vorgefertigt auf thingiverse und musste somit einfach nur ausgedruckt werden. Im Bild zu sehen ist ein lila Glitzer PLA, welches ich zu Weihnachten bekommen hatte. Bei Filament mit kleinen Teilchen drin (der Glitzer), drucke ich normalerweise so ca. 10 Grad wärmer als die auf der Rolle empfohlene Temperatur. Sonst hatte ich es bei vielen Herstellern immer wieder mal, dass die Düse über kurz oder lang verstopfte. Also 205 Grad Nozzle und 60 Grad Bett und alles klappte problemlos.

Die Schachtel allein war aber nur ein Teil des Projekts. Ich habe dann noch tinkercad.com angeworfen und mir einen kleinen Stand gebastelt, der zum einen die Bit-Schachtel, aber auch den Stick-Halter, den Stick selbst, das Gläschen mit den kleinen Schrauben, den De-/Magnetiser und das Plektron aufnehmen kann.

Die magnetische Platte lege ich der Einfachheit unter alles drunter. Ich habe aktuell auch keinen Drucker mit größerer Platte hier, sodass ich problemlos noch ein Fach für die magn. Platte an den eigentlichen Stand hätte hin konstruieren können.

Beim Arbeiten wird dann einfach die Platte davor gelegt und es kann losgehen.

Ein weiteres Projekt war die Rückseite des Handys meiner Herzallerliebsten. Hier wurde vor einigen Wochen die Spider-App installiert. Nach Weihnachten hatte ich dann Zeit die Spider-App wieder zu deinstallieren und im Paket mit der neuen Rückseite von Amazon war auch gleich das nötige Werkzeug dabei.

Selbiges wollte ich nach der Reparatur nicht einfach wegwerfen und habe mir dafür auf thingiverse.com eine kleine Schachtel mit Scharnier gesucht, über tinkercad.com dann in der Länge angepasst und nach dem Druck noch fix vier Löcher für kleine Magnete reingebohrt. Die Magnete habe ich dann mit Sekundenkleber reingeklebt und so kann das Werkzeug hübsch aufgeräumt noch ein Weilchen in meiner Bastel-Ecke verweilen.

Tools Schachtel Open

In dieser Datei musste man übrigens als Scharnier einen Streifen Filament durchfädeln und dann an den Enden mit einem Feuerzeug verschmelzen und verkleben. Das klappte in meinem Fall nicht, da die Löcher zu groß für 1,75er Filament waren.

Ich hab dann einfach noch zwei weitere (ca. 2cm) Stückchen Filament abgeschnitten und mit etwas Gewalt in die Ösen rechts und links gedrückt. Nun fällt da nichts mehr raus und die Funktionalität bleibt erhalten. Für meine Ansprüche perfekt.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell drucke ich am liebsten mit dem Anycubic Mega-S und der Artillery Genius 3D Drucker. Optisch und von den Features her sind beide sehr schick und drucken seit geraumer Zeit ohne größere Probleme brav vor sich hin. Einen verhältnismäßig günstigeren Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 Pro (oft bei Gearbest mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Neu dabei: Der Ortur Lasermaster 15W. Macht einfach Spaß hin- und wieder was damit zu brutzeln …

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.