Android: Samsung hätte das OS noch vor Google kaufen können

Android Logo Header

Zwei Wochen vor der Übernahme durch Google hätte Samsung die einmalige Chance gehabt Android inklusive dem dahinter stehenden Entwickler-Team zu kaufen. Doch man lehnte ab. Ein großer Fehler von Samsung? Ja und Nein.

Andy Rubin und sein Team bei Android waren auf der Suche nach Geldgebern und so kam es im Jahr 2005 auch zu Gesprächen mit großen Unternehmen. Darunter auch Samsung, wo man das Team aus sechs Mann mehr oder weniger lachend vertröstete. Samsung lehnte das einmalige Angebot, nur zwei Wochen, bevor Google Nägel mit Köpfen machte, ab. Heute ist Samsung der erfolgreichste Android-Hersteller. Doch das OS gehört ihnen nicht. Man nutzt ein OS, welches man nicht kontrollieren kann.

Du und deine Armee bauen das auf? Du hast sechs Leute. Bist du high?

Dieses Zitat stammt aus dem Buch Dogfight, das man bei Amazon kaufen kann, und kommt von Andy Rubin. Samsung nahm ihn und das Team hinter Android im Jahr 2005 einfach nicht ernst. Sicher, heute würde das anders aussehen. Doch vor fast 10 Jahren war die Smartphone-Welt noch eine andere, als heute. Samsung erkannte das Potential von Android nicht, was klar ein Fehler war. Auf der anderen Seite muss man auch sagen: Android unter der Leitung von Samsung hätte sich anders entwickelt.

Man kann nicht sagen, dass Android heute so dominant wäre, wenn Samsung an der Entwicklung beteiligt gewesen wäre. Man hätte das OS mit Sicherheit alleine genutzt und nicht wie Google anderen Herstellern zur Verfügung gestellt. Außerdem muss man ja auch sagen, dass Android, so wie es Google übernahm, nicht marktreif war. Vor allem die iPhone-Präsentation zeigte den Jungs, dass man noch eine ganze Menge Arbeit vor sich hat. Samsung wäre sicherlich einen ganz anderen Weg gegangen.

Es ist aber schon ein bisschen ironisch, dass Samsung maßgeblich für den Erfolg von Android verantwortlich ist und das OS nicht kaufen wollte. Samsung hätte gerne eine eigene Alternative, das hat man in den letzten Jahren immer mal wieder gemerkt. Im Moment arbeitet man bei Samsung an Tizen, was aber auch wie ein liebloser Versuch wirkt. So lange die Galaxy-Reihe mit Android erfolgreich ist, wird Samsung diese Kuh weiter melken. Und momentan sieht es nicht so aus, als ob es hier bergab geht.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung