Android Wear: Ein Blick in die Entwicklung

Android Wear Entwicklung Header

Die ersten Geräte mit Android Wear sind auf dem Markt und weitere werden in den nächsten Wochen folgen. Zeit für einen kurzen Blick auf die Entwicklung des mobilen Betriebssystems für Uhren von Google zu werfen.

Bei The Verge hat man ein paar exklusive Bilder von Google bekommen, die zeigen, wie sich Android Wear entwickelt hat, bevor es im März präsentiert wurde. Auf den Bildern sieht man auch schön, welche Elemente von Anfang an wichtig und entscheidend für die Entwicklung waren. Das war einmal die Steuerung via Sprache und die Benutzeroberfläche, die an die Kartenoptik von Google Now erinnert. Anfangs wollte man aber wohl eine Gitter-Optik im Menü haben.

Android Wear Entwicklung Mitte

Google experimentierte danach lange mit Farben und Schriften und wollte wissen, welche Kombination auf einem kleinen Display mit unterschiedlichen Formfaktoren am besten zur Geltung kommt. Was dabei herausgenommen ist, sehen wir bei den aktuellen Modellen wie der Moto 360. Der Anfang ist jedenfalls gemacht und ich bin gespannt, in welche Richtung sich Android Wear entwickeln wird. Weitere Bilder gibt es in einer exklusiven Galerie von The Verge.

Android Wear Entwicklung (1) Android Wear Entwicklung (2) Android Wear Entwicklung (3)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volvo hat jetzt auch ein Elektroauto in Mobilität

Apple Pay: Europäische Kommission überprüft den Dienst in News

Huawei und die US-Krise: Wie lief das dritte Quartal? in Marktgeschehen

Netflix: Mit Apple und Disney gemeinsam wachsen in Unterhaltung

Apple iOS 13 kommt auf 50 Prozent bei iPhone-Nutzern in Firmware & OS

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife