Apple: Gerüchte zum iPhone 6, der iWatch und ein Healthbook-Konzept

apple_logo_header

Es gibt mal wieder einen ganzen Schwung an neuen Gerüchten zu Apple. Los geht es mit dem iPhone 6, weiter mit der iWatch und dann gibt es noch ein erstes Konzept von Healthbook, der mutmaßlichen Fitness-App von Apple.

Fangen wir mit dem iPhone 6 an, welches zwar erst im Herbst gezeigt werden könnte, aber schon jetzt ein Thema in der Gerüchteküche ist. Apple soll hier auf einen sehr dünnen Rahmen setzen, der so gut wie keinen Rand besitzt. Es ist außerdem wieder die Rede von zwei unterschiedlichen Displaygrößen, einmal 4,7 Zoll und dann gibt es da noch ein Modell mit einem 5,5 Zoll großen Display. Beide Modelle sollen eine sehr hohe Pixeldichte haben, was dafür spricht, dass Apple die Auflösung erhöhen wird.

iPhone 2014 Konzept

Unsicher ist man sich hingegen noch beim Material, welches das Display schützt. Vor ein paar Tagen hatten wir hier eine Demo von Saphirglas im Blog. Die Meldungen zu so einem Material im iPhone 6 gehen aber auseinander. Auf der einen Seite steht die Aussage, dass Apple in der nächsten Generation Saphirglas verwenden wird, auf der anderen Seite gibt es auch einen Bericht, dass dieses Material vor allem in der iWatch zum Einsatz kommt. Apple setzt beim iPhone 5s zwar schon auf Saphirglas, hier ist es allerdings nur im Home-Button zu finden, der den Fingerabdruckscanner schützt.

Sicher ist, dass Apple die Produktion von Saphirglas voran treibt. Unsicher scheint, ob so ein Material schon einen großen Teil des nächsten iPhones ausmachen wird. Es ist durchaus denkbar, dass diese Technik aktuell noch zu teuer ist, um das komplette Display des iPhones zu schützen. Der Preis von diesem ist sowieso schon recht hoch, so würde er noch weiter steigen, oder der Gewinn pro Einheit sinken. Interessant ist übrigens auch, dass die meisten Berichte mittlerweile auch davon ausgehen, dass das iPhone 5c in diesem Jahr (in dieser Form) keinen Nachfolger bekommen wird.

Es gibt im Zusammenhang mit der iWatch auch neue Gerüchte zum Fitness-Plan von Apple. Wir hatten hier vor ein paar Tagen die Meldung, dass ein Healthbook ein Teil von iOS 8 sein könnte. Das soll soweit auch stimmen, auch wenn der Name wohl noch nicht final ist und sich bis zur Präsentation noch ändern kann. Das Healthbook und die iWatch sollen übrigens extrem eng mit dem iPhone zusammen arbeiten. Wie so eine Anwendung aussehen könnte, zeigt auch das folgende Konzept. Dieses soll vom Design sogar schon stark in die Richtung von Apples eigener Anwendung gehen.

Healthbook Konzept

Keine dieser Informationen ist sicher, aber schaut man sich mal alle Meldungen dazu an, kann man wohl davon ausgehen, dass das Thema Gesundheit dieses Jahr ganz oben auf der Liste von Apple stehen wird. Über 200 Mitarbeiter sollen immerhin an diesem Projekt arbeiten. Es bleibt aber weiterhin ein Rätsel, welche Funktionen dann auch in zukünftigen Geräten von Apple zu finden sein werden. Das Thema Fitness ist jedenfalls ein Bereich, den ich mir gut für die nächste Generation von iPhone und Co. vorstellen könnte. Vor iOS 8 steht jetzt aber erst mal noch iOS 7.1 auf dem Plan.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.