Apple iPhone Xs und Apple Watch Series 4: Bilder stammten von Apple

Apple Iphone Xs Leak

Vor ein paar Tagen gab es einen ziemlich brisanten Leak der neuen Modelle von Apple, es tauchten zwei Pressebilder auf. Wir sahen auch das iPhone Xs.

Natürlich gab es in der Vergangenheit schon öfter große Leaks, wie zum Beispiel das iPhone 4 in der Bar, oder diverse Namen in Codezeilen einer geleakten Firmware. Doch so hochauflösende Pressebilder von einem neuen Apple-Produkt gab es bisher noch nie. Das kennen wir eigentlich nur aus der Android-Szene von evleaks und Co.

Zur Erinnerung: Vor knapp zwei Wochen gab es ein Pressebild vom Apple iPhone Xs (Max) und ein Pressebild der ganz neuen Apple Watch Series 4 zu sehen. Das iPhone Xs ist das Beitragsbild und so wird die neue Apple Watch aussehen:

Apple Watch. Series 4 Leak

Doch wie kam 9TO5Mac an diese beiden offiziellen Bilder von Apple? Und wie schaffte man es diese sogar in einer so hohen Auflösung zu speichern? Das Originalbild der Apple Watch ist zum Beispiel fast 500 KB groß und löst mit 3840 x 2160 Pixel auf.

Apple: Event-Seite für Leak verantwortlich

Kurz vor dem Event hat es Guilherme Rambo‏ nun über Twitter verraten: Nach der Einladung von Apple besuchte er die Event-Seite von Apple und spielte danach ein bisschen mit den URLs herum. Er hoffte quasi, dass Apple die Bilder wie bei dieser Landing-Page von 2017 bereits online gestellt hat. Nur eben versteckt.

Und er hatte Glück und konnte zwei offizielle Pressebilder von der offiziellen Webseite von Apple speichern. Ich bin mal gespannt, ob Apple diese beiden Bilder heute erneut bei der Landing-Page nutzen wird, ich vermute fast, dass man neue gewählt hat.

Es wurde viel spekuliert, doch manchmal sind Leaks sehr simpel. Viele Leaks von @evleaks und Co kommen ähnlich zustande, oft sind es Pressebilder von irgendwelchen Shops aus dem Ausland. Nur direkt von der Apple-Homepage gab es noch nie.

Apple: Es fehlen noch Geräte

Leider konnte Rambo kein Pressebild des LCD-Modells finden und die neuen iPads tauchten ebenfalls nicht mehr am Abend auf. Das iPhone Xr, so wird das LCD-Modell derzeit genannt, wird aber trotzdem heute vorgestellt. Doch neue iPads werden wir vermutlich erst später sehen. Es kann aber auch gut sein, dass Apple die Bilder der Modelle einfach nur noch nicht hoch geladen hatte.

Die zwei Bilder wurden direkt nach dem Leak jedenfalls gelöscht und da sie via URL gefunden wurden, können wir uns auch bei X und S sicher sein. Es ist nur noch etwas unklar, ob es Xs, XS, oder X S geschrieben wird. Ich tippe auf iPhone Xs.

Leaks gehören zum Geschäft, doch zwei so hochauflösende Pressebilder, die das neue Design der Apple Watch und die neue Farbe der iPhones verraten, werden Apple mit Sicherheit nicht gefallen haben. Beim iPhone 7 gab es kurz vor der Keynote ebenfalls einen Leak durch Apple selbst, da man geplante Tweets mit Pressebildern vom Gerät bereits finden konnte. Doch das passierte nur wenige Minuten vor der Keynote.

Ein Leak wie dieser ist eine andere Liga und nicht gewollt. Trotzdem wird Apple nun noch einige Überraschungen für heute in der Hinterhand haben, die OLED-Modelle waren im Grunde sowieso eher langweilig (optisch), das LCD-Modell wird da etwas interessanter sein. Die Apple-Keynote startet heute um 19 Uhr.

Apple iPhone Xs: Meine Prognose

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.